Sie sind hier: Startseite » Lokales » Städte und Gemeinden » Homberg »

Firmen in der Schule

  Anzeige

Artikel vom 26.09.2014 - 08.16 Uhr

Firmen in der Schule

Homberg (pm). Zum Beginn des neuen Schuljahres fand an der Ohmtalschule erneut der Bewerbertag für die Abgängerklassen der OTS und der Pestalozzischule (Gemünden) statt. Dabei stellten sich verschiedene regionale Unternehmen vor, um über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

H_OTS_Bewerbertag_3_240914
Lupe - Artikelbild vergrössern
Auszubildende der Mücker Firma Hürner-Funken GmbH (rechts) gemeinsam mit Schülern und den beiden Klassenlehrerinnen Weiß (ganz links) und Tondar. (Foto: pm)
© Red
Zur Vorbereitung auf diesen Tag wählten sich alle teilnehmenden Schüler in die vorgegebenen Angebote ein. Sie konnten insgesamt drei Betriebe wählen; daraufhin wurde ein Zeitplan erstellt, der die Schüler den jeweiligen Angeboten zuordnete. Zur Auswahl standen die Stadtverwaltung Homberg, die Firma Kamax, das Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik in Lauterbach, Doktor med. Dieter Ladwig als Facharzt für Allgemeinmedizin, Rewe, der Verband Farbe Gestaltung Bautenschutz, die AOK, die VR Bank Hessenland, die Raiffeisen Waren GmbH, die Firma Hürner-Funken GmBH, die Firma Seipp und Kehl, die Agentur für Arbeit sowie der Betrieb Weber CNC. Der Morgen begann mit der Begrüßung der Schüler und der Betriebe durch Schulleiter Carsten Röhrscheid sowie der Organisatorin Petra Ebert. Anschließend fanden die verschiedenen Betriebspräsentationen in den ausgewiesenen Klassenräumen statt. Bei einigen Betrieben wurden die Schüler mit einbezogen, die sich im Vorfeld auch mit Fragen gerüstet hatten; allerdings blieb es nicht nur bei einem theoretischen Teil. Die Agentur für Arbeit bot beispielsweise eine Vorbereitung auf den eventuell anstehenden Einstellungstest in Form von Konzentrations- und Genauigkeitsübungen an. Die Schüler, die beim Verband Farbe Gestaltung und Bautenschutz waren, konnten ein Schild mit Aufschrift selbst gestalten. Außerdem bestand die Möglichkeit, erste Bewerbungsunterlagen sofort beim jeweiligen Betrieb abzugeben.

Schulleiter Röhrscheid zeigte sich begeistert vom großen Engagement der hiesigen Betriebe. Er erachtet diesen Tag als sehr wichtig für die weitere Berufsorientierung der Schüler und hofft auf einen ebenso gelungenen Bewerbertag im kommenden Schuljahr.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 26.09.2014 - 08.16 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang