Kurzmeldungen

29. August 2017, 20:17 Uhr

Flucht aus Schlachthaus – Mit der Flucht aus dem Schlachthaus hat ein Bulle versucht, seinem drohenden Ende zu entkommen. Das mehrere Hundert Kilogramm schwere Tier trabte am Dienstag aus dem Gebäude einer Metzgerei im nordhessischen Oberaula (Schwalm-Eder-Kreis) davon, wie die Polizei mitteilte. Auf der Flucht durch den Ort riss es Zäune um und trampelte Gärten nieder. Polizisten erschossen den wütenden Bullen auf einem Feld, bevor er auf eine nahe gelegene Bundesstraße laufen konnte.

Trio vor Gericht – Serienbetrug mit Warenbestellungen legt die Staatsanwaltschaft seit Dienstag drei Männern vor dem Landgericht Frankfurt zur Last. Der Anklage zufolge sollen die zwischen 28 und 43 Jahre alten Angeklagten von 2014 bis zur Verhaftung Anfang dieses Jahres als Bande die Lieferung von Kleidung, Schuhen, Computerteilen und Elektronikartikeln an Scheinadressen oder anonyme Paketstationen organisiert und damit einen Schaden von rund 10 000 Euro angerichtet haben.

Verbot verkaufsoffener Sonntage – Während der Internationalen Automobilausstellung (IAA) und der Buchmesse müssen die Geschäfte in Frankfurt sonntags geschlossen bleiben. Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel rechtskräftig entschieden. Der 8. Senat bestätigte damit zwei Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Frankfurt und wies Beschwerden der Stadt Frankfurt dagegen ab. Die Stadt habe die Begründungserfordernisse nicht eingehalten, teilte ein VGH-Sprecher am Dienstag mit. (dpa)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Auf der Flucht
  • Elektronikprodukte
  • Erschießungen
  • Garten
  • Internationale Automobil-Ausstellung
  • Landgericht Frankfurt
  • Polizei
  • Schlachthöfe
  • Schuhe
  • Stadt Frankfurt
  • Verhaftungen
  • Verkaufsoffene Tage
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.