Skelett »Langer Anton« wieder zurück in Marburg

15. November 2017, 22:06 Uhr

Marburg/Nürnberg (dpa/lhe). Nach monatelanger Abwesenheit ist das 400 Jahre alte Skelett des »Langen Anton« ins Marburger Museum Anatomicum zurückgekehrt. »Er hängt jetzt wieder in seiner Vitrine«, sagte Museumsleiterin Nina Ulrich am Mittwoch.

Das Skelett war zuvor über fünf Monate in einer Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg zu sehen gewesen. Den Transport habe das fragile Skelett eines ungefähr 2,40 Meter großen Mannes unbeschadet überstanden. »Da sind wir natürlich alle ganz froh drum.«

Möglich sei das dank einer speziellen Transportbox gewesen, sagte Ulrich. Diese sei eigens für »Anton« von einer Kunstspedition gebaut worden, die das Skelett zwischen Vakuumkissen gebettet habe. Dadurch hätten die Knochen nicht bei der Reise verrutschen können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Museen und Galerien
  • Marburg
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.