Waffennarr kommt mit Verwarnung davon

07. Dezember 2017, 22:11 Uhr

Ein Sportschütze ist in Frankfurt von einem Gericht verwarnt worden, weil er in seinem Keller einige illegale Waffen gelagert hatte. Bleibt der 53-Jährige in den kommenden beiden Jahre straffrei, muss er die vom Amtsgericht am Donnerstag ausgesprochene Geldstrafe von 1120 Euro (140 Tagessätze) nicht zahlen. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor bereits die beschlagnahmten, verbotenen Messer und Luftpistolen eingezogen.

In der Küche des Mannes war im August 2015 eine defekte Geschirrspülmaschine in Brand geraten, deshalb rückte die Feuerwehr an. Die Löschtrupps entdeckten in den Kellerräumen des Hauses – so einer der Beamten im Zeugenstand – »ein regelrechtes Militärmuseum«. Von rund 100 unterschiedlichen Waffen waren einige illegal, darunter Messer, Schlagringe und Pistolen.

Für die anderen Waffen hatte der Sportschütze Besitzrechtkarten. Zunächst wurde auch ein Maschinengewehr beschlagnahmt, das laut Gesetz als Kriegswaffe gilt. Ein Gutachter stellte jedoch fest, dass das Gewehr aufgrund von Nacharbeiten »für einen Einsatz im Krieg nicht mehr tauglich« gewesen sei. Verwarnt wurde der ansonsten geständige Mann deshalb lediglich für die waffenrechtlichen Verstöße.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Sportler im Bereich Schießsport
  • Straffreiheit
  • Waffennarren
  • Frankfurt
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.