60. Weihejubiläum der katholischen Kirche gefeiert

19. Dezember 2017, 21:02 Uhr

Die Gläubigen des Kirchortes Heilige Familie haben am Sonntag das 60-jährige Weihejubiläum der katholischen Kirche gefeiert. Am 15. Dezember 1957 wurde das Gotteshaus eingeweiht. Aus diesem Anlass zelebrierten die katholischen Gläubigen einen feierlichen Gottesdienst. Der Kirchenchor trug mit der Messe »Wie das Licht des neuen Tages« zur Gestaltung des Gottesdienstes bei. Außerdem überreichte Bezirksdekan Christoph May (Braunfels) einen neuen Kelch und eine Hostienschale an die Gemeinde.

In dem Gottesdienst hielten die Gläubigen auch einen Rückblick auf die 60 Jahre. Andrea Lang, Elisabeth Meyer und Amelie Fuchs-Vohla blickten in einem Anspiel auf die Zeit zurück. Der Neubau der Kirche sei vor allem durch die Vertreibung der Sudetendeutschen nach Hüttenberg sinnvoll und notwendig geworden. Sie bewunderten den Mut der Menschen damals, hier in Hüttenberg neu anzufangen. »Nicht nur der Neuaufbau der eigenen Existenz war ihnen wichtig, sondern auch der Aufbau der Kirchengemeinde und – ganz konkret – dieses Kirchengebäudes«, machten sie deutlich.

Die Eigeninitiative der Menschen habe den Startschuss für den Bau gegeben. Den Katholiken sei es so wichtig gewesen, dass sie monatlich einen festen Betrag spendeten. Nach der Grundsteinlegung am 7. Juli 1957 folgte dann noch im gleichen Jahr im Dezember die Einweihung. Unterstützung habe die Gemeinde vor allem durch die Ostpriesterhilfe und Pater Breukers erhalten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gläubige
  • Katholische Kirche
  • Hüttenberg
  • Johannes Weil
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.