Letzter Leiter der Stadtkasse geht

22. Dezember 2017, 19:56 Uhr
Bürgermeister Peter Gefeller verabschiedet Bernd Schäfer in den Ruhestand. (Foto: isa)

Nach über 47 Jahren im Berufsleben wurde Verwaltungsmitarbeiter Bernd Schäfer gestern im Rathaus Staufenberg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ehrungen und Glückwünsche gab es unter anderem von Chef und Bürgermeister Peter Gefeller sowie dem Personalrat.

Im September 1970 begann Schäfer seine Ausbildung beim Regierungspräsidium Darmstadt. Danach arbeitete er als Verwaltungsangestellter der damals noch selbstständigen Gemeinde Mainzlar. 1974 erlebte er die Geburtsstunde der Stadt Staufenberg und übernahm dort zunächst das Amt des stellvertretenden Kassenleiters. Ab Oktober 1981 hatte Schäfer dann die Leitung der Abteilung inne. In dieser Position blieb er bis jetzt – rund 36 Jahre. Er ist aber auch der letzte Leiter der Staufenberger Stadtkasse. Denn Staufenberg und Lollar führen künftig eine Gemeinschaftskasse mit Sitz in Lollar.

Damit hat Schäfer unter insgesamt sechs verschiedenen Bürgermeistern gearbeitet und von der Einführung der ersten elektrischen Schreibmaschine über die Zusammenlegung der vier Gemeinden und den Neubau des Rathauses alles erlebt.

Seine Kollegen bewunderten ihn für seine Ruhe und Ausgeglichenheit, Bürgermeister Gefeller nennt ihn »Mister Staufenberg«. Aber auch Schäfer selbst blickt positiv auf sein Arbeitsleben zurück und möchte »kein Jahr missen«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bernd Schäfer
  • Berufsleben
  • Personalrat
  • Peter Gefeller
  • Regierungspräsidium Darmstadt
  • Ruhestand
  • Staufenberg
  • Staufenberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.