Raubmord

Raubmord in Gonterskirchen: Vier Täter weiter flüchtig

Ein Raubmord in Gonterskirchen sorgte vor gut einem Monat bundesweit für Schlagzeilen. Zwei der sechs mutmaßlichen Täter konnten die Ermittler fassen. Die anderen sind noch flüchtig. Um Opfer und Zeugen nicht zu gefährden, kommentiert Thomas Hauburger, Pressesprecher der Gießener Staatsanwaltschaft, den aktuellen Ermittlungsstand nur knapp: Es gebe »nichts Neues«.
04. Januar 2018, 11:16 Uhr
Ermittler suchen am Tatort in Gonterskirchen nach Spuren (Foto: pad)

Ein Raubmord in Gonterskirchen sorgte vor gut einem Monat bundesweit für Schlagzeilen. Zwei der sechs mutmaßlichen Täter konnten die Ermittler fassen. Die anderen sind noch flüchtig. Um Opfer und Zeugen nicht zu gefährden, kommentiert Thomas Hauburger, Pressesprecher der Gießener Staatsanwaltschaft, den aktuellen Ermittlungsstand nur knapp: Es gebe »nichts Neues«.

Am 28. November hatten sechs Personen ein Paar vor dessen Haus in Gonterskirchen überfallen und in dem Gebäude misshandelt. Der Mann – ein 57-Jähriger aus Bruchköbel – starb. Seine 59-jährige Partnerin überlebte schwer verletzt.

Sie wurde von Feuerwehrleuten gerettet, nachdem die Täter das Gebäude vor ihrer Flucht in Brand gesetzt hatten. Am 29. November wurden zwei aus Marokko stammende Männer in Friedrichsdorf festgenommen. Sie schweigen bislang. Hintergrund der äußerst brutalen Attacke sollen Drogengeschäfte sein, der später Getötete soll bereits im Gefängnis gesessen haben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Pressesprecher
  • Raubmord
  • Staatsanwaltschaft
  • Zeugen
  • Laubach
  • Gießen
  • Steffen Hanak
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.