Silberhochzeit mit Groß-Döbern

17. September 2017, 19:52 Uhr
»Als Freunde kamen wir«: Der AGV Liederkranz Heuchelheim unter Leitung von Daniel Kaiser rundet die Feier musikalisch ab. (Foto: vk)

Alles begann im Mai 1989: Die »Fidelen Dorfmusikanten Heuchelheim« unter der Leitung von Bernd Huber unternahmen eine musikalische Reise nach Polen, in den Raum Oppeln, und landeten in der Großgemeinde Dobrzen Wielki (Groß-Döbern). Dort begeisterten sie bei einem ihrer Konzerte, übergaben einen Wappenteller der Gemeinde Heuchelheim und ein Empfehlungsschreiben des damaligen Heuchelheimer Bürgermeisters Willi Marx an dessen Amtskollegen Alois Kokot, in dem der Wunsch nach einem Kulturaustausch zwischen beiden Gemeinden übermittelt wurde. »Bernd Huber war somit der erste Botschafter dieser späteren Verbindung über Staatsgrenzen hinweg«, sagte Willi Marx.

Der zweite »Botschafter« war Herbert Freitag, Vorsitzender des AGV Liederkranz, der im Mai 1990 mit Marx nach Dobrzen Wielki reiste, um den Umfang des Kulturaustausches zu sondieren. Das waren die Anfänge der inzwischen 25-jährigen Partnerschaft zwischen Heuchelheim und Dobrzen-Wielki, die am 6. Juni 1992 in der Heuchelheimer Turnhalle mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde offiziell besiegelt wurde. Der Verein zur Pflege internationaler Beziehungen (VIB) hatte am Samstag anlässlich dieses Partnerschaftsjubiläums zu einem Festabend in die Turnhalle eingeladen.

Verlässliche Freunde in der Not

Bürgermeister Lars Burkhard Steinz ging auf die Ereignisse der vergangenen 25 Partnerschaftsjahre ein, sprach von zahlreichen Austauschaktivitäten, Besuchen und privaten Kontakten: »Wir feiern heute Silberhochzeit«. Steinz erinnerte auch daran, dass Groß-Döbern im Vorjahr zum Teil der Stadt Oppeln zugeschlagen wurde (die GAZ berichtete). Für die Bevölkerung und die Industrie dort ist das ein Rückschlag; es müssen neue Strukturen geschaffen werden.

»Liederkranz«-Vorsitzender Edmund Hornitschek erinnerte an die Anfänge der Partnerschaft; die Sängerschar präsentierte unter Leitung von Daniel Kaiser drei Lieder.

Hendrik Wrobel, der Bürgermeister von Dobrzen Wielki, sagte: »Es sind viele zu Freunden geworden, Familien sind befreundet, das zählt und ist am wichtigsten«. Dobrzen Wielki habe allerdings durch die angesprochenen Reformen ein Drittel der Fläche, ein Drittel der Bewohner und 50 Prozent der Haushalte verloren, und: »Wir müssen auf vieles verzichten. Auf unsere Partnerschaft wollen wir aber nicht verzich-ten und hoffen auf die nächsten 25 Jahre«. Wrobel lud sodann die Heuchelheimer für das nächste Jahr nach Dobrzen Wielki ein.

Landrat a. D. Willi Marx, bis Dezember 1997 Bürgermeister in Heuchelheim, hatte nochmals Akten und Unterlagen studiert und rief viele Details in Erinnerung. Vor allem die Hilfsaktionen im Sommer 1997 beim Oder-Hochwasser in der Partnergemeinde bleiben präsent: In kürzester Zeit war ein Hilfstransport im Wert von über 30 000 DM organisiert worden; die Gemeinde Heuchelheim stellte kurzfristig 100 000 DM bereit.

Nach einem Buffet gab es einen Showtanz der Funken des Heuchelheimer Carneval-Vereins und der Parcour-Gruppe der TSF Heuchelheim, ehe die »Bier-Bembel-Bläser« zu Musik und Tanz aufspielten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beziehungen und Partnerschaft
  • Botschafter
  • Lars Burkhard Steinz
  • Ländergrenzen
  • Silberne Hochzeit
  • TSF Heuchelheim
  • Willi Marx
  • Heuchelheim
  • Volkmar Köhler
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.