Individuell gut sehen

06. Oktober 2017, 20:15 Uhr
Neben den individuellen Gläsern bei der Gleitsichtbrille steht auch eine umfangreiche Auswahl unterschiedlicher Brillenfassungen zur Verfügung. (Foto: Rodenstock)

Um lästiges Wechseln zwischen verschiedenen Brillen zu vermeiden, greifen immer mehr Menschen zu einer Gleitsichtbrille. Das Besondere an ihren Gläsern ist, dass sie einen stufenlosen Übergang haben, sodass man auf jede Entfernung scharf sehen kann – also in der Ferne, in der Nähe und auch in mittleren Entfernungen. Seit Neuestem gibt es auch bei Gleitsichtbrillen, wie in anderen Bereichen des Lebens, einen ausgeprägten Trend zur Individualität: Der Lebensstil der Träger kann in die Berechnung der Gläser einbezogen werden.

Unterschiedliche Berufe und Aktivitäten haben unterschiedliche Sehbedürfnisse. Vor diesem Hintergrund hat ein Anbieter verschiedene Lebensstilvarianten identifiziert und Gleitsichtgläser für jede Sehanforderung entwickelt. Der Unterschied liegt jeweils in den verschieden großen Sehbereichen. Im unteren Bereich der Gläser befindet sich der sogenannte Nahbereich, für mittlere Entfernungen gibt es den Zwischenbereich, und der obere Bereich im Brillenglas ist der Fernbereich.

Der »Allround Typ« ist beim Kochen, beim Autofahren oder bei der Arbeit am Schreibtisch mit Tätigkeiten in unterschiedlichen Seh-Entfernungen konfrontiert. Für ihn ist es wichtig, dass eine Gleitsichtbrille Nähe, Zwischenbereich und Ferne optimal abdeckt.

Der »Active Typ« ist viel unterwegs, meist draußen zu finden und übt einen Beruf abseits des Schreibtisches aus. Für ihn eignen sich Gleitsichtgläser mit besonders großen Sehbereichen in weiten und mittleren Entfernungen.

Der »Expert Typ« ist ebenfalls viel unterwegs, arbeitet beim Reisen aber auch konzentriert am Laptop – bei ihm sind vor allem die mittleren Seh-Entfernungen gefragt. Der Zwischenbereich ist ausreichend groß, um ein stufenloses Sehen in allen Entfernungen zu ermöglichen.

Für ganz spezielle Seh-Anforderungen gibt es außerdem die Möglichkeit, das Gleitsichtglas für den jeweiligen Lebensstil des Trägers komplett maßzuschneidern. So können die Gläser durch kleinste Nuancen jedem Anspruch entsprechend gestaltet werden.

Worauf muss man konkret beim Erwerb einer Gleitsichtbrille achten? »Wir empfehlen den Kauf in einem Augenoptiker-Fachgeschäft«, so Brillen-Experte Markus Ilmer. Dort könne man von einem Experten optimal beraten und persönlich vermessen werden.

Zur Vermessung sollte man ausgeruht und fit erscheinen, denn schon eine Erkältung oder Müdigkeit können die Messergebnisse beeinflussen. Ebenso sollte mehrere Tage vor dem Termin auf Kontaktlinsen verzichtet werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brillen
  • Lebensweisen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.