Mathe-Asse der Ostschule ausgezeichnet

10. Juli 2017, 19:57 Uhr
Anton Wischnewski, Roman Keilmann und Lukas Düren (v. l.) mit Lehrerin Beate Grabowski. (Foto: pm)

Gleich mehrere Schüler der Gesamtschule Gießen-Ost sind beim bundesweiten Pangea-Mathematikwettbewerb unter mehr als 100 000 Teilnehmern erfolgreich gewesen. In der Vorrunde traten 35 GGO-Schüler an – sie schwitzten 60 Minuten lang über 18 bzw. 20 Aufgaben. Für die Zwischenrunde qualifizierten sich sieben von ihnen. Schließlich wurden die besten 80 Schüler der jeweiligen Klassenstufe zum Bundesfinale eingeladen, das an acht Orten stattfand. Zum Finale in Frankfurt begleitete Lehrerin Beate Grabowski die drei Finalisten der GGO. Noch einmal mussten sieben extra knackige Aufgaben gelöst werden, was allen gut gelang.

Anton Wischnewski (5e) errang eine Goldmedaille. Roman Keilmann (5e) und Lukas Düren (8d) wurden mit Bronzemedaillen geehrt. Außerdem erhielten alle Finalteilnehmer wertvolle Sachpreise.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gesamtschule Gießen-Ost
  • Gießen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.