Filiale Leihgestern neu gestaltet

19. Juli 2017, 19:55 Uhr
Zur Wiedereröffnung erhielten vier Vereine Spenden in Höhe von je 400 Euro (v. l.): Wolfgang Keil, Matthias Diehm (beide Sparkasse), Bürgermeister Jörg König, Thomas Morneweg (FFW Leihgestern), Winfried Keßler (FFW Großen-Linden), Martina Stöhr (Generationenbrücke), Martin Weber (Förderverein Turnteam Linden), Ilona Roth (Sparkasse). (Foto: se)

»Es ist geschafft«, freute sich Ilona Roth, Vorstandsmitglied der Sparkasse Gießen. Zur Eröffnung der neu gestalteten Filiale in Leihgestern (Wilhelmstraße 2) konnte sie zusammen mit ihrem Vorstandskollegen Wolfgang Keil zahlreiche Gäste aus der Stadt Linden begrüßen. Nicht nur Amts- und Würdenträger, sondern auch viele Kunden kamen zur Wiedereröffnung der Zweigstelle. »Schöner, heller, besser – mit viel Raum für Kommunikation und diskrete Kundenberatung: So zeigt sich die neu gestaltete Filiale in Leihgestern«, sagte Roth. Filialleiter ist Michael Weber mit seinem Team. Auch Wolfgang Keil zeigte sich bei seinem letzten öffentlichen Auftritt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gießen – er geht in den Ruhestand – erfreut über die zahlreichen Besucher. Die Stadt Linden nahm mit Bürgermeister Jörg König, Ehrenbürgermeister Dr. Ulrich Lenz, Stadtverordnetenvorsteher Ralf Burckart sowie mehreren Magistratsmitgliedern an der Wiedereröffnung teil. Gemeinsam stellten Roth und Keil die Räume der Öffentlichkeit vor. Zentrum ist der Eingangsbereich, das durchgehend geöffnete »SB-Foyer«. Die dort aufgestellten Automaten zur Geldausgabe und zur Geldeinzahlung sowie zwei Kontoauszugsdrucker – einer mit Überweisungsfunktion – stehen den Kunden rund um die Uhr zur Verfügung. Dabei entspricht die Ausstattung der Filiale dem neuesten Stand der Technik.

»Wir wünschen uns, dass sich alle Lindener Bürger hier gut aufgehoben fühlen und bestens beraten werden«, erklärte Keil. Und Ilona Roth, selbst in Linden beheimatet, verbindet mit der Wiedereröffnung der Filiale ein weiteres Anliegen: »Für uns, die Sparkasse Gießen, steht der Kunde im Mittelpunkt. Unser Wunsch ist es, dass diese Filiale zu einem Treffpunkt, einem Marktplatz für die Bürger beider Ortsteile Lindens wird. Wir wollen es ortsansässigen Vereinen ermöglichen, sich hier vorzustellen oder auch Karten für ihre Veranstaltungen zu verkaufen.« Auch Künstler könnten die Filiale zur Präsentation ihrer Werke nutzen. Unternehmen soll die Chance geboten werden, sich oder ein besonderes Produkt vorzustellen. Um die Bindung zur Stadt Linden zu dokumentieren, haben die Sparkassen-Verantwortlichen die Beratungsräume nach den Lindener Ortsteilen benannt. So gibt es die Räume Großen-Linden, Leihgestern, Mühlberg, Forst, Oberhof und Neuhof. Ihre Verbundenheit zu Linden dokumentierte die Sparkasse auch mit vier Spendenübergaben: Die Freiwilligen Feuerwehren Leihgestern und Großen-Linden, die Fahrradwerkstatt der Generationenbrücke sowie der Förderverein für männliches Leistungsturnen im TV Großen-Linden erhielten je 400 Euro.

Auch Bürgermeister Jörg König zeigte sich erbaut über die Spende und wies in diesem Zusammenhang auf »das gesunde, funktionierende Vereinsleben von 84 Vereinen« in der Stadt hin. In seiner Rede erinnerte König daran, dass in dem Gebäude früher einmal die Schule untergebracht war. »Schön ist es hier geworden«, stellte König zur Neugestaltung der Sparkassen-Zweigstelle fest und wünschte sich: »Es wäre schön, wenn die Filiale zu einem Ort der Begegnung für Menschen aus beiden Ortsteilen, den Vereinen sowie den ortsansässigen Unternehmen wird.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehrenbürgermeister
  • Filialen
  • Ilona Roth
  • Jörg König
  • Jörg König (Linden)
  • Kommunikation
  • Kundenberatung
  • Linden
  • Linden-Leihgestern
  • Michael Weber
  • Sparkasse Gießen
  • Linden
  • Harold Sekatsch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.