»Es war immer mein Berufsziel«, erklärt Dr. Anian Plank. Der 38-jährige Mediziner wollte stets Hausarzt werden. Nun hat er sich diesen Traum erfüllt und ist in die Gemeinschaftspraxis mit Dr. Ralph Sperling und Dr. Jan Ebersohn in Hungen (Kaiserstraße 19) eingestiegen.

Plank hat in Marburg an der Philipps-Universität studiert. An der Uni-Klinik Marburg sammelte er acht Jahre lang als Anästhesist Erfahrungen, arbeitete zuletzt als Oberarzt. 2015 entschied sich der Facharzt für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Schmerztherapie dafür, die Hungener Arztpraxis genauer kennenzulernen. »Das Berufsbild des Arztes ist für mich immer der Hausarzt gewesen«, erklärt er. Zunächst arbeitete er in Hungen zwei Jahre als Weiterbildungsassistent. Als nun Dr. Schmitt in Rente ging, nutzte Plank die Chance und stieg in die Praxis ein. Dort ergänzen sich die drei Ärzte mit ihren Fähigkeiten perfekt.

Sperling ist in der kleinen Chirurgie versiert, Ebersohn erfahrener Sportmediziner, und mit Planks Schwerpunkt Schmerztherapie ist die Praxis nun breit aufgestellt. (Foto: pad)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hausärzte
  • Philipps-Universität Marburg
  • Schmerztherapie
  • Traumberufe
  • Hungen
  • Patrick Dehnhardt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.