Unfall

Zwei junge Leute schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagabend auf der Landesstraße zwischen Eichelhain und Lanzenhain gekommen. Zwei Menschen wurden verletzt.
16. Juli 2017, 09:30 Uhr
Die beiden Insassen können sich noch selbst aus dem Unfallauto befreien. Sie kommens ins Krankenhaus. (Foto: pwr)

Schwerer Autounfall zwischen dem Lautertaler Gemeindeteil Eichelhain und dem Herbsteiner Stadtteil Lanzenhain: Im Bereich einer Rechtskurve kam ein am Samstagabend Auto aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte die Böschung hinab und prallte gegen einen Baum.

Sowohl der 19-jährige Fahrer als auch die 18-jährige Beifahrerin aus dem Vogelsbergkreis zogen sich schwere Verletzungen zu. Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Herbstein sowie der Gemeinde Lautertal, zwei Rettungsteams und ein Notarzt eilten den Verunfallten zur Hilfe. Sie wurden nach ihrer Erstversorgung mit Rettungswagen in Kliniken eingeliefert.

Wie Feuerwehrsprecher Steffen Jöckel schilderte, konnten sich die Unfallopfer vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeugwrack befreien. »Es mussten keine hydraulischen Rettungsgeräte zur Befreiung eingesetzt werden«, so Jöckel. Die Polizeistation Lauterbach nahm mit zwei Polizeistreifen die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf, der entstandene Sachschaden wurde von den Beamten auf mindestens 5.000 Euro beziffert. Die Landesstraße war während der Rettungsarbeiten rund eine Stunde voll gesperrt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hydraulik
  • Rettungsarbeiten
  • Rettungsgeräte und Rettungsausrüstung
  • Unfallopfer
  • Verkehrsunfälle
  • Lautertal
  • Philipp Weitzel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.