Flurbereinigungsverfahren A49

Bauernverband will Schlichtung

21. Dezember 2017, 20:32 Uhr

Der Kreisbauernverband Vogelsberg informiert darüber, dass zum Flurbereinigungsverfahren für den Bau der A 49 sowohl das Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz als auch das hessische Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation angeschrieben wurden.

Es wurde um ein Mediations-/Schlichtungsgespräch gebeten. Darüber hinaus wurde um eine Fristverlängerung gebeten.

Die Mitglieder, die einen Widerspruch gegen den Flurbereinigungsbeschluss eingelegt haben, bittet der Kreisbauernverband, diese noch nicht zurückzunehmen und bis zum 29. Dezember zu warten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Vogelsbergkreis
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.