Nach großem Engagement in der Vorbereitung führten die Kinder im Heiligabendgottesdienst in der Maulbacher Kirche das Krippenspiel auf. Dabei herrschte helle Weihnachtsfreude bei den kleinen Darstellern und bei den Gottesdienstbesuchern.

Pfarrer Alexander Starck nannte die Namen der spielenden Kinder, welche daraufhin mit Applaus bedacht wurden. Und er bedankte sich bei den Helferinnen, die mit großem Engagement das diesjährige Krippenspiel in Angriff genommen hatten.

Maßgeblich hatte Elisabeth Engler-Starck die Dinge in die Hand genommen. Schon früh war ein Aufruf an die Maulbacher gegangen, Stoffe und alte Kleider zu spenden, aus denen ein Fundus von Krippenspielkostümen geschneidert werden sollte. Meike Just, Sandra Greb und Christina Rieß verstärkten schnell das Team der fleißigen Schneiderinnen, die sich begeistert über so manche Schätze zeigten, die bei ihnen als Kleiderspenden angekommen waren. Das Einstudieren des Krippenspiels selbst verlangte zwar Geduld, machte aber den Helferinnen selbst sehr viel Freude. Die Kinder sangen begeistert – nicht zuletzt, weil Wiebke Buff, Corina Schlosser und Tanja Schönhals sie auf der Gitarre begleiteten. Auch Pfarrer Starck griff während des Heiligabendgottesdienstes zur Gitarre.

Die Kirche war mit etwa 270 Gottesdienstbesuchern voll. Die Kirchendienerinnen Heike Kirchner und Doris Handstein hatten die Kirche festlich hergerichtet, Adventskranz und Weihnachtsbaum aufgestellt und im Lichterglanz erleuchtet. Die Orgel spielte Carsten Simmer.

Pfarrer Starck sagte in seiner Ansprache, die Botschaft »Fürchte dich nicht« des Engels auf dem Felde, wonach alle Menschen Gottes Kinder seien, sei im Spiel der Krippenspielkinder sichtbar geworden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Schauspieler
  • Vogelsberg
  • Weihnachtsfreude
  • Homberg-Maulbach
  • Carsten Simmer
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.