Fabelwesen und Bratapfelduft beim Weihnachtszauber

07. Dezember 2014, 20:13 Uhr
Anmutig: Kyrotaklas mit leuchtenden Kostümen und Nikolaus. (Fotos: chi)

Bei kaltem aber trockenem Wetter zogen bereits am frühen Samstagnachmittag viele Besucher aus nah und fern den Schlossberg hinauf, um sich ganz dem weihnachtlichen Zauber hinzugeben, der auf dem Schloss lag.

Liebevoll dekorierte Buden empfingen den Besucher im Innenhof und auf dem Schlossgelände und boten Kunsthandwerk aller Art an: Glaskunst, Schmuck, Steinmetz- und unterschiedlichste Holzarbeiten, Filz und Textil, Keramik, Taschen, Seifen, Wollartikel, Imkereiprodukte – um nur einige der in den etwa 50 Ständen angebotenen Artikel aufzuzählen. Schafe und Esel, die sich gerne streicheln ließen, waren ein Publikumsmagnet nicht nur für die jüngsten Besucher und rundeten das sehr ansprechende Gesamtbild ab.

Im Kuschelzelt der Alten Kelterei konnte man gemütlich auf Schaffellen sitzend heiße Schokolade und Tee genießen. Der verführerische Duft von Bratäpfeln begleitete die Besucher dann im Schloss, wo im Obergeschoss weitere Stände mit einem vielfältigen Angebot an Geschenkideen zu finden waren. Im unteren Bereich lud das »Kleine Schlosscafé« bei Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein.

Der Appetit auf Herzhaftes konnte auf dem Schlossgelände mit Schloss-Suppen und Schlossbratwürste gestillt werden. Glühwein, Met und heißer Apfelwein rundeten das kulinarische Angebot ab.

Im Schloss gab es ein Programm für die Jüngsten: Sie hatten die Möglichkeit, Sterne zu basteln und der Apfelkönigin Julia I., Tyra Krebühl und Laszlo Dören beim Vorlesen aus dessen Buch »Die Abenteuer von Robin Hood und seinen Männern« zu lauschen, was von Eltern und Kindern gerne angenommen wurde. Gegen 17 Uhr erschien noch der Nikolaus im Schlosshof und überraschte die Kinder mit einer Kleinigkeit.

Weitere Höhepunkte waren die traumhaft – phantastischen Auftritte der Stelzenläufer von Kyrotaklas: Er war halb Mensch halb Tier mit gehörntem Schädel und sie verkörperte das Winterliche, Kalte mit silbrigen Ästen, Kristallen und leuchtendem weißen Tüll. Sie bewegten sich anmutig, fast staunend, zu mystischer Musik zwischen den Besuchern. Sie beeindruckten mit einzigartigen Lichtkostümen und der dazu passenden Performance – die Wirkung war nach Einbruch der Dunkelheit umso intensiver.

Untermalt wurde die weihnachtliche Atmosphäre auch durch einen Auftritt des Silcherchores, der unter anderem stimmungsvolle Weihnachtslieder vortrug. Auch noch lange nach Einbruch der Dunkelheit riss der Strom der Besucher auf das im Schein von Lichterketten, Kerzen, Feuerkörben und Fackeln festlich illuminierte Schloss nicht ab.

Die Schlosspatrioten wurden unterstützt von der gebürtigen Hombergerin und Schlosspatriotin Liane Kohn von der »Alten Kelterei» in Arnshain. Sie können ein weiteres Mal auf eine sehr gelungene Veranstaltung zurückblicken. Auch die Aussteller zeigten sich am Ende der Veranstaltung zufrieden und die Besucher gingen um einige Weihnachtsgeschenke reicher nach Hause.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Musikverein Griedel
  • Robin Hood
  • Weihnachtszauber
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.