Homberger Schlossfest lockte wieder viele Besucher

13. Juli 2015, 09:33 Uhr
Königinnen kredenzen einen kräftigen Schlossgeist aus der Flasche. (Fotos: ks)

Gemütliche Sitzgelegenheiten im Weindorf und Tische und Bänke im Biergarten luden am Samstag bei der »Sommernacht« zum Verweilen ein. Für das leibliche Wohl war bestens in der »Fressgass« und an der »Schänke« gesorgt – und im Kaminsaal lockte noch eine Cocktailbar. Die Bezahlung erfolgte in (Ohm)-Talern.

Auf der Marstallwiese bot die Ritterschaft vom Uhlenhorst aus Betziesdorf, die ihr Lager aufgeschlagen hatte, einen Einblick in das Leben und die Regeln des Mittelalters. Sie waren natürlich auch am Sonntag beim Volksfest dabei und sorgten mit Vorführungen und dem ein oder anderen deftig-humorigen Spruch für Unterhaltung. An einigen Ständen konnten sich die Besucher auch selbst probieren und zum Beispiel Wolle filzen. Auch die Ritterrüstung wurde erklärt. Für musikalische Unterhaltung war am Samstag bei der Sommernacht natürlich gesorgt und so sprang die Freude an der Musik der jungen Leute von »Radio los Santos« schnell auf das Publikum über – die mit Elementen aus Folk-, Pop- und Indie-Musik arrangierten Stücke sorgten für die perfekte Unterhaltung und animierten das Publikum zum Tanzen und Mitmachen.

»Ahs« und »Ohs« beim Feuerwerk

Krönender Höhepunkt war das fulminante Feuerwerk zu später Stunde, das den Zuschauern viele »Ahs und Ohs« entlockte. Schluss mit dem Feiern war aber lange noch nicht bei diesem generationsübergreifenden und sehr gelungenen Schlossfest am Samstagabend, das sicher als voller Erfolg in die Annalen der Schlosspatrioten eingehen wird.

Am Freitag Abend war das dreitägige Fest bereits mit einem Theaterabend eröffnet worden. Am Sonntag gab es das große Volksfest mit Ritterlager, auch hier tummelten sich viele kleine und große Besucher in der Anlage, im Weindorf, im Biergarten oder im frisch renovierten Schlosscafé. Zum Auftakt hatte die Sommerkirche eingeladen, anschließend machten die Londorfer Böllerschützen mit lautem Krach aus der Kanone den standesgemäßen Auftakt für das Fest. Dem Fassbieranstich folgte der Frühschoppen. Für gute Unterhaltung sorgte das Blasorchester der Feuerwehr Homberg mit volkstümlichen Melodien und Schlagern.

Die »Kleinen Drachen« des Kindergartens zogen mit ihrer Fahne am Mittag ein und die Kinderritterspiele mit der Jugendgruppe OhMega konnten beginnen. Hier durften sich die Jüngsten unter anderem auf Holzpferden und mit Holzlanzen beweisen. Am Ende lockte der Ritterschlag. Für Abwechslung sorgten auch eine Ausstellung mit Bildern von Diana Wegerer und Freunden im Obergeschoss des Schlosses sowie Schaukämpfe der Ritterschaft. Zum Festausklang gab es noch einmal Salutschüsse und Böller zur Sprengung des Bergfrieds. Auch mit dem Wetter hatten die Veranstalter Glück, obwohl sich Sonntag der Himmel zuzog, hielten die Wolken fast bis zum Ende dicht und das Programm konnte unbeschadet ablaufen (mehr Impressionen in der Ausgabe vom Montag).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwerke
  • Homberg
  • Musikverein Griedel
  • Sommernächte
  • Sommerwetter
  • Unterhaltung
  • Volksfeste
  • Weindörfer
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.