Unter der Linde Saxophon gelauscht

31. Juli 2012, 13:23 Uhr
Besucher des Gottesdienstes unter freiem Himmel auf dem Schlossgelände. (Foto: pm)

Homberg (pm). Saxophon, Keyboard, Gitarre – dort, wo sonst nur Vögel zwitschern und Blätter rauschen, waren am Sonntagabend recht ungewohnte Klänge zu hören.

Die evangelische Kirchengemeinde Homberg hatte zur Sommerkirche unter der großen Linde in den Schlossgarten eingeladen. Pfarrer Werner Schrag, Katja und Michael Metz begleiteten den Gesang von zahlreichen Gottesdienstbesuchern aus der Region, die sich zum Open-Air-Gottesdienst eingefunden hatten.

Pfarrerin Brigitte Schrag begrüßte die Gäste mit einer kleinen Geschichte und lud zum Nachdenken darüber ein, was wirkliches Glück ausmacht.

Glück sei nichts, was man mit Geld kaufen und für immer festhalten könne. Glück habe aber etwas mit dem aufmerksamen Staunen über die Schöpfung zu tun, mit dem Spüren von Sonne und Wind auf der Haut und der Freude über die Nähe anderer Menschen.

In seiner Predigt knüpfte der Homberger Gemeindepfarrer am Gottesdienstort an: Schlösser und Burgen im Land seien Hinweise auf den vergeblichen Versuch der Menschen, sich mit Mauern zu sichern und Macht mit Waffengewalt durchzusetzen.

Gewaltherrschaften und Diktaturen wie aktuell die in Syrien hätten keine Zukunft. Gottes Segen liege auf den Menschen, die sich für den Frieden und ein liebevolles und gerechtes Miteinander in der Nähe und in der Ferne einsetzten.

Im Anschluss an den Gottesdienst genossen die Besucherinnen und Besucher dann noch die mitgebrachte Köstlichkeiten, die auf einem Büffet auf der Marstallwiese aufgebaut worden waren.

Alle waren sich einig: das war eine gelungene Veranstaltung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Gitarre
  • Homberg
  • Keyboard
  • Linde
  • Saxofon
  • Vögel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.