56 Homberger wollen mehr Leben ins Schloss bringen

14. Oktober 2012, 19:58 Uhr
Auf Treppe im Schloss, der Vorstand der Schlosspatrioten, von links: Sylke Bösking-Rieß, Helena Nierichlo, Harald Theiß, Claudia Helm, Michael Fastabend, Alexandra Glatthaar, Stephanie Viehl, Markus Haumann und Béla Dören. (Foto: bf)

Denkmalschutz und –pflege, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Planung verschiedener Veranstaltungen gehören zu dem vielfältigen Programm des Schlossvereins.

Insgesamt 56 Homberger trugen sich als Gründungsmitglieder der Schlosspatrioten ein, um dann ihren Vorstand zu wählen. Markus Haumann, einer der Initiatoren, wurde einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt. »Ich freue mich auf diese Aufgabe und werde versuchen sie bestmöglich zu meistern«, sagte Haumann. Von Anfang an, für die Belange des Homberger Schlosses eingesetzt, hatten sich auch Alexandra Glatthaar, die stellvertretende Vorsitzende, ebenso wie Stephanie Viehl, die einen Posten als Beisitzerin einnimmt. Sie wird für das Marketing zuständig sein. Helena Nierichlo wurde zur Schriftführerin und Michael Fastabend zum Schatzmeister gewählt.

Weitere Beisitzer sind Sylke Bösking-Rieß, Claudia Helm, Harald Theiß und Lisa Machmüller, die sich um die kulturellen, gastronomischen und gärtnerischen Belange kümmern werden. Mit dem Homberger Bürgermeister Prof. Béla Dören und zwei Mitgliedern aus der Stadtverordnetenversammlung, die noch zu wählen sind, ist der Vorstand der Schlosspatrioten komplett. »Viel Spaß und Glück in den Räumen des Homberger Schlosses. Gebt sie nicht mehr her«, wünschte Dören allen frischgewählten Vorstandsmitgliedern.

Ein wichtiger Punkt der Vereinssatzung ist, dass der Verein selbstlos tätig wird und nicht eigenwirtschaftliche Zwecke verfolgt. Das Kulturgut und Wahrzeichen der Stadt soll einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sein und das kulturelle Leben Hombergs soll gefördert werden. Ziele des Vereins sind außerdem die Förderung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege, des traditionellen Brauchtums und des Naturschutzes. Unterstützt werden ebenfalls die Restaurierung und Pflege des Schlosses. Eine breite Öffentlichkeitsarbeit soll durch vielfältige Medienkampagnen zur aktiven Mithilfe anregen.

Schon vor der Vereinsgründung waren Haumann, Glatthaar und Viehl sowie viele andere Bürger aktiv, um Leben ins Schloss zu bringen. So wurden unter anderem erfolgreich Picknicks auf dem Schlossgelände organisiert und Veranstaltungen im Rahmen der Homberger Kulturwochen sowie Trauungen im Kaminzimmer abgehalten. Seit einigen Wochen ist das Schloss auch jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Im rustikalen Ambiente werden Kaffee und Kuchen angeboten. Weiterhin sind kunsthandwerkliche, musikalische und literarische Veranstaltungen geplant – das Homberger Schloss soll ein Treffpunkt für Jung und Alt werden. Für das nächste Jahr ist ein Sommerfest in Vorbereitung.

Am kommenden Sonntag können sich Interessierte auf dem Homberger Stadtfest über die Arbeit der Schlosspatrioten informieren. Der Verein möchte auf dem Fest neue Mitglieder werben und wird mit einem Pavillon vor Ort sein. Dabei will man auch kleine Merchandise-Artikel wie Schlüsselbänder und Buttons im Angebot haben. Es können überdies zahlreiche Fotos des Schlosses angeschaut werden, während die ehrenamtlichen Mitglieder allen Interessierten Rede und Antwort stehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brauchtum
  • Denkmalschutz
  • Fördervereine
  • Hochzeiten
  • Homberg
  • Kulturwochen
  • Naturschutz
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.