Kirtorf

Dorfbewohner mit Zivilcourage im Protest gegen Obrigkeit

26. April 2015, 22:03 Uhr
Beim Rundgang auf Spuren des ehemaligen Pfarrers und Revolutionärs Dr. Friedrich L. Weidig: Ortsvorsteher Armin Becker vor der ehemaligen Gaststätte, in dem sich die Ober-Gleener zum Protest gegen die Verhaftung besprachen. (Foto: jol)

Lebendige Geschichte in einem kleinen Dorf präsentierten am Wochenende der Ortsbeirat Ober-Gleen und Geschichtsinteressierte bei den »Weidig-Tagen«. Beim Auftakt am Freitag durchmaß eine 70-köpfige Grupe die Ortschaft und sah Plätze mit Bezug zu Dr. Friedrich L. Weidig. Der Ortspfarrer war vor 180 Jahren von der Obrigkeit verhaftet worden. Grund: Er hatte mit Georg Büchner die Schrift »Der hessische Landbote« verfasst, ein Aufruf zum Ungehorsam mit der berühmten Aufforderung »Friede den Hütten - Krieg den Palästen«.

Im April 1835 wurde Weidig bei Nacht verhaftet, zwei Jahre später beging er vermutlich Selbstmord. Die Ober-Gleener hatten damals gegen die Verhaftung protestiert und damit großen Mut gegen die Unterdrücker bewiesen (Bericht folgt).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Georg Büchner
  • Obrigkeit
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.