Vergessener Anschluss

Anschluss vergessen: Deswegen kann das Steakhouse in Nidderau nicht öffnen

Christian Holle ist sauer. Er muss die lange geplante Eröffnung seines Restaurants»Hannibals Bright Lounge« im Nidder-Forum in Nidderau weiter verschieben. Dieser Anschluss wurde vergessen.
24. Oktober 2017, 11:00 Uhr
Arbeiter schlossen den Kanal nachträglich an. Jedoch sind nun die Wände der Restaurants feucht. (Foto: jwn)

Es ist mehr als Pech, das dem Hanauer Gastronom Christian Holle mit seinem neuen Restaurant »Hannibals Landhausküche« und dem etwas edleren Steakhouse »Hannibals Bright Lounge« im Turm der Neuen Mitte in Nidderau zurzeit widerfährt.

Abwasserrohr nicht angeschlossen

Ein nicht angeschlossenes Abwasserrohr hat nicht nur die Eröffnung des ersten Lokals »Hannibal Landhausküche« vor knapp zwei Wochen um ein Haar zur Katastrophe werden lassen, sondern eben dieser Schaden hat nun auch das Öffnen des Steakhouses zunichte gemacht. »Ich bin mit meinen Nerven wirklich am Ende«, sagt Holle. Es ist Donnerstagnachmittag, nur noch wenige Stunden bis zur Eröffnung seines Vorzeigelokals in luftiger Höhe über Nidderau. «Das Personal steht bereit und die Ware ist eingekauft und nun das«. Damit meint Holle das Gespräch mit den Bauexperten.

Katastrophe am Eröffnungsabend

Seit Anfang des Monats bereitet Holle Schritt für Schritt die Eröffnung der beiden Lokale in der Sky-Lounge des Nidder-Forums vor. Schon beim Reinigen für die Landhausküche im Erdgeschoss habe sich das Personal über das langsame Abfließen des Wassers beklagt. Als das Lokal öffnete, war am Abend die Katastrophe perfekt: Die Toiletten flossen nicht mehr ab. In der Küche stand das Wasser in den Waschbecken. Während seine Gäste in der übervollen Gaststätte feierten, versuchte Holle mit seinen Mitarbeitern das Abwasser mit Pumpen und Schläuchen notdürftig umzuleiten. Am Tag darauf war die Ursache klar. Es wurde vergessen die Abwasserleitung an die Kanalisation anzuschließen. Stattdessen war das Abflussrohr mit einer Plastikkappe verschlossen. In Windeseile wurde der Anschluss montiert.

Christian Holle steht an leeren Tischen. Er kann sein Steakhouse im Nidder-Forum noch nicht öffnen. Der Abwasserkanal war nicht angeschlossen. (Foto: jwn)
Christian Holle steht an leeren Tischen. Er kann sein Steakhouse im Nidder-Forum noch nich...

Doch damit endeten die Probleme für den Gastronom längst noch nicht. »Uns geht es ähnlich wie dem Flughafen in Berlin oder dem Bahnhof Stuttgart 21, auch bei uns scheinen die Pannen kein Ende zu nehmen«, stöhnt Holle. »Wir haben den Schaden dem Vermieter sofort gemeldet. Und zwar mehrfach, weil der erst gar nicht reagiert hat«, erzählt Holle.

Hygieneabteilung des Ordnungsamts informiert

Nach dem Schlamassel habe er die Hygieneabteilung des Ordnungsamtes benachrichtigt, um alle Eventualitäten auszuschließen. Schließlich habe das Abwasser mehrere Tage unter dem Gebäude gestanden. Doch die Behörde gab Entwarnung. Vorerst zumindest. Sie will Bodenproben entnehmen lassen und auf Bakterien untersuchen. Unklar ist auch, wie es mit dem Lokal »Hannibals Landhausküche« weitergeht. »Erste Proben haben ergeben, dass die Feuchtigkeit im Mauerwerk nach oben gestiegen ist. Möglicherweise müssen jetzt alle Möbel wieder ausgebaut und das Mauerwerk trockengeblasen werden«. Holle schüttelt nur mit dem Kopf. Folge: Er müsste seine gerade eröffnete Landhausküche für mehrere Wochen schließen.

Feuchte Küchenwände

Da auch die Küchenwände feucht geworden seien und getrocknet werden müssten. »Ich kann aufmachen und dann wieder wochenlang schließen. Das macht keinen Sinn.« Ihm geht es dabei nicht nur um den immensen Imageschaden, sondern auch um seinen finanziellen Schaden. »Ich habe jetzt für beide Restaurants 18 Personen angestellt und kann sie nicht beschäftigen. Außerdem laufen die Kredite, die abgezahlt werden müssen und die ganzen Nebenkosten«, rechnet er vor. Mit Sorge denkt er ans Weihnachts- und Silvestergeschäft. Für den Silvesterabend sei die »Bright Lounge« bereits mit über 50 Personen komplett vorreserviert. Und auch für Weihnachtsfeiern seinen bereits die ersten Buchungen entgegengenommen worden. »Wenn wir Pech haben, können wir die alle wieder absagen«, sagt er. Doch noch ist das letzte Wort nicht gesprochen. Er hofft, dass die Bodenproben nicht ganz so schlecht ausfallen.

Die Gastronomie im Nidder-Forum hat mit Baumängeln zu kämpfen: Die Abwasserleitung war nicht angeschlossen, nun sind die Wände nass. (Foto: jwn)
Die Gastronomie im Nidder-Forum hat mit Baumängeln zu kämpfen: Die Abwasserleitung war nic...

Vermieter meldet sich nicht

Da der Vermieter, der Bauträger HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft, sich bei ihm aber immer noch nicht gemeldet hat, sondern nur einen Hausmeisterdienst zur Schadensbeseitigung vorbeigeschickt hat, will Holle die Angelegenheit nun seinem Rechtsanwalt übergeben. »Für mich steht meine Existenz auf dem Spiel.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gastronominnen und Gastronomen
  • Gaststätten und Restaurants
  • Hannibal
  • Vermieter
  • Nidderau
  • Jürgen W. Niehoff
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.