Schüler erlaufen 6069 Euro

02. Januar 2018, 20:38 Uhr
Kelly Benning (l.) und Direktor Tom Zijlstra mit Alexandra Burchard von Kalnein bei der Scheckübergabe. (Foto: DMSG Hessen)

Eine Spende über 6069 Euro hatten die Stufen vier bis sieben der Europäischen Schule Rhein-Main (ESRM) mit Sitz in Bad Vilbel Ende Oktober bei ihrem Sponsorenlauf »Run for Help« zugunsten MS-Kranker erlaufen. Nun wurde das Geld an Alexandra Burchard von Kalnein, stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Landesverband Hessen, übergeben. Es komme dem Fahrdienst der DMSG zugute, der vor allem für schwer in ihrer Mobilität eingeschränkte MS-Erkrankte im Einsatz ist, erläuterte von Kalnein.

Gut 450 Schüler aus den Jahrgangsstufen vier und fünf der Primary School sowie aus den Jahrgangsstufen sechs und sieben der Secondary School hatten Ende Oktober unter dem Motto »Gesunde Füße laufen für kranke Füße« zum zweiten Mal einen Sponsorenlauf zugunsten MS-Kranker in Hessen auf die Beine gestellt. Eine Runde nach der anderen legten die Schüler auf dem Sportplatz für die gute Sache zurück.

ESRM-Direktor Tom Zijlstra und Kelly Benning, Head of Primary School, überreichten den Spendenscheck, der auf die Summe von 6069 Euro ausgestellt war. »Das ist eine unglaubliche Spende, für die wir sehr dankbar sind«, betonte von Kalnein, deren beiden Söhne die ESRM besuchen. Unter dem begeisternden Applaus der vielen Eltern und Kinder, die an der stimmungsvollen Winterfeier in der Sporthalle teilnahmen, erläuterte die Vize-Vorsitzende auch, wie die Spende verwendet wird. »Das Geld kommt unserem Fahrdienst von der DMSG Hessen zugute. Er fährt die MS-Kranken, die aufgrund ihrer Erkrankung nicht mehr so gut gehen können und in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, zum Beispiel zu Reha-Angeboten, Seminaren oder Treffen.«

Zum zweiten Mal nach 2015 hatte die ESRM einen »Run for Help« ausgerichtet, um an Multiple Sklerose-Erkrankten zu helfen. Denn MS-Betroffene sind auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Vor allem geht es beim »Run for Help« nicht nur um die sportliche Leistung. So haben die Viert- bis Siebtklässler im Vorfeld des Spendenlaufs einiges über die neurologische Erkrankung Multiple Sklerose erfahren. Dank der Unterstützung von Lehrerin Theresa Daum konnten die Lehrer im Unterricht anschaulich erläutern, was Multiple Sklerose mit dem Körper anstellt, wie es ist, damit zu leben, und mit welchen Einschränkungen sich ein Betroffener arrangieren muss.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Euro
  • Mobilität
  • Multiple Sklerose
  • Unterricht
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.