Ungewohnte Spaß-Disziplinen

05. Oktober 2017, 20:38 Uhr
Auf die Plätze, fertig, los... Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule rennen für ihre Urkunden bei den Bundesjugendspielen um die Wette. (Foto: pv)

Nicht nur Sprungkraft und Schnelligkeit, sondern auch Augenmaß und Geschicklichkeit waren gefragt bei den Bundesjugendspielen der Bertha-von-Suttner-Schule Nidderau, die anders als sonst üblich zum Auftakt des neuen Schuljahres stattfanden. Zwischen den verpflichtenden Leichtathletik-Klassikern Ausdauerlauf, Weitwurf, Weitsprung und Sprint mussten sich die Schülerinnen und Schüler in eher ungewohnten Spaß-Disziplinen messen wie Brezelschnappen, Ballstaffel im Sitzen und dem Wettkrabbeln durch einen engen Stofftunnel. Anders als bei den »richtigen« Sportarten kam es hier auf die Klassen- und nicht auf die Einzelleistung an, um genügend Punkte für die eigene Gruppe zu sammeln und am Ende in der oberen Liga des schulinternen Rankings mitzuspielen.

Unterstützt wurde der sportliche Wettkampf der Klassen fünf bis neun von den Zehntklässlern, die Zeiten stoppten, Sprungweiten maßen, Punkte ausrechneten und die Jüngsten zu den einzelnen Stationen begleiteten. Gleichzeitig bestand der frisch aufgestockte Schulsanitätsdienst mit Bravour seine erste Bewährungsprobe. 16 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge sieben bis neun hatten sich im Verlauf des vergangenen Schuljahrs in mehrtägigen Lehrgängen und einer umfangreichen theoretischen und praktischen Prüfung zu Schulsanitäterinnen und -sanitätern ausbilden lassen und versorgten nach Angaben der Schulleitung mit Umsicht und Sachverstand erschöpfte und verletzte Sportler. Wer alle Wettbewerbe nicht nur überstand, sondern auch besonders gute Leistungen zeigte, wurde wie immer mit einer Urkunde belohnt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Schuljahre
  • Sportarten
  • Weitsprung
  • Nidderau
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.