Top-Thema

Leihgeschäft: Rebic kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück

Eintracht Frankfurt ist wenige Stunden vor Schluss der Transferfrist noch einmal aktiv geworden: Stürmer Ante Rebic kehrt nun doch wieder an den Main zurück - diesmal aber unter anderen Bedingungen.
31. August 2017, 14:04 Uhr
DPA
Ante Rebic kehrt zum hessischen Bundesligisten Eintracht Frankfurt zurück. (Foto: dpa)
Ante Rebic kehrt zum hessischen Bundesligisten Eintracht Frankfurt zurück. (Foto: dpa)

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat am letzten Tag der Transferfrist den kroatischen Nationalspieler Ante Rebic zurückgeholt. Der 23 Jahre alte Flügelstürmer wird wie schon in der vergangenen Saison für ein Jahr vom italienischen Erstligisten AC Florenz ausgeliehen. Für die Zeit danach sicherte sich die Eintracht diesmal eine Kaufoption.

«Wir hatten uns zuerst gegen eine Verpflichtung entschieden, weil auch das Gesamtpaket nicht unseren Vorstellungen entsprach», erklärte Sportvorstand Fredi Bobic. «Kurz vor Ende der Transferperiode hat sich nun die Möglichkeit zu einem für uns lukrativen Geschäft ergeben, die wir ergriffen haben. Nun gewinnen wir einen Spieler, dessen Fähigkeiten wir kennen, der sich leicht in den Kader integrieren lässt und uns weiter verstärken wird.»

Rebic bestritt in der vergangenen Bundesliga-Saison 24 Bundesliga-Spiele für die Eintracht und schoss dabei zwei Tore. Auch beim Pokal-Endspiel gegen Borussia Dortmund (1:2) erzielte er das Frankfurter Tor. «Mit ihm gewinnen wir Geschwindigkeit und Unberechenbarkeit in unserem Spiel hinzu», sagte Trainer Niko Kovac zu seinem Neuzugang.