Fußball

Hradecky denkt über SGE-Abschied nach

16. März 2017, 22:26 Uhr

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss um die angestrebte Vertragsverlängerung mit seinem Torwart Lukas Hradecky bangen. »Wenn ein richtig guter Club kommt, muss ich überlegen«, sagte der finnische Nationalkeeper der »Bild«. »Eintracht ist ein Club, der auf einem guten Weg ist – aber ich weiß nicht, ob wir hier jedes Jahr um die europäischen Plätze spielen können.« Genau das ist aber sein Ziel. Hradecky kam 2015 vom dänischen Club Bröndby IF nach Frankfurt. Sein Vertrag ist noch bis 2018 gültig. Sportvorstand Fredi Bobic betonte gegenüber mehreren Frankfurter Medien: »Wir haben schon im Frühherbst die ersten größeren Gespräche geführt. Wir wollen mit ihm verlängern, das ist doch ganz klar.«

Unterdessen ist gestern Niko Kovac mit dem Fair-Play-Preis des Deutschen Sports 2016 geehrt worden. Der Eintracht-Trainer erhielt die Auszeichnung im Rahmen eines Festakts des Deutschen Olympischen Sportbundes in Wiesbaden. Der 45-Jährige hatte nach dem Sieg der Frankfurter im Bundesliga-Relegationsrückspiel beim 1. FC Nürnberg im Mai 2016 zuerst die enttäuschten »Club«-Spieler getröstet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Nürnberg
  • Eintracht Frankfurt
  • Fredi Bobic
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.