Kreisliga A

Bange Minuten in Wieseck: TSG-Akteur musste reanimiert werden

Minuten des Schreckens erlebte gestern die Fußball-Kreisliga A Gießen in der Begegnung TSG Wieseck II gegen den Kurdischen FC, als TSG-Akteur Dennis W. reanimiert werden musste.
12. November 2017, 20:31 Uhr
Voller Einsatz: Lukas Turschner (SF Burkhardsfelden, l.) wird von Philippe Eberz (TSV Allendorf/Lahn) bedrängt, am Ende trennen sich beide Teams 3:3. (Foto: ras)

In einem ansonsten von den Platzverhältnissen geprägten Spieltag zeigte die FSG Wettenberg ein starkes Auswärtsspiel beim 5:1 gegen den FC Besa Gießen. Der TSV Rödgen schließt nach seinem 3:2-Sieg gegen den ASV Gießen punktgleich zu den Sportfreunden Burkhardsfelden auf (43 Punkte), da der Tabellenführer beim TSV Allendorf nicht über ein 3:3-Remis hinauskam.

TSG Wieseck II – Kurdischer FC Gießen Abbruch: Ein ganz normales Kreisliga-Spiel sollte zu Beginn der zweiten Halbzeit eine dramatische Wendung nehmen. Beim Spielstand von 0:0 brach in der 48. Minute der TSG-Spieler Dennis W. nach einen Zweikampf an der Außenlinie ohne Fremdeinwirkungen zusammen. »Dennis ist an der Außenlinie liegen geblieben und schnell zeigten auch die Zuschauer an, dass er dringend Hilfe benötigt. Da der Betreuer des Kurdischen FC, Mesut Yenigün, von Beruf Arzt ist, reanimierte er unseren Spieler, ehe kurz darauf die Notärzte kamen und ihn ins Krankenhaus brachten. Wir sind alle sehr geschockt und möchten zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Angaben über den Zustand unseres Spielers machen«, erklärte TSG-Trainer Sabur Ortac nach dem Spielabbruch.

TSV Lang-Göns II – Freie TSG Gießen 3:3 (1:2): Personell wieder besser besetzt, zeigte Lang-Göns II eine stärkere Leistung als in den Wochen zuvor. Doch zunächst ging die Freie TSG durch Sebastian Bubbel (27.) und Chris Reuling (32.) mit 2:0 in Front. Der TSV war im ersten Abschnitt nicht chancenlos, machte sich aber das Leben unnötig schwer, da Anderson Raith nach Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte sah (41.). Dennoch schafften die Hausherren kurz vor der Pause den 1:2-Anschluss durch Mergim Omura (44.).

Nach dem Wechsel zeigte der TSV große Einsatzbereitschaft und erzwang in der 74. Minute das 2:2 durch Tuncay Tekin. Doch die Freie TSG ließ sich nicht hängen und hatte mit Bubbel einen Aktivposten, der auch für die 3:2-Führung der Gäste verantwortlich war (83.). In der 84. Minute sah TSG-Spieler Marcel Hartmann nach einem groben Foulspiel die Gelb-Rote Karte und verursachte einen Strafstoß, den Serdal Kurt zum 3:3-Endstand verwandelte (85.).

FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen – SG Trohe/Alten-Buseck II 7:2 (4:1): Die FSG legte zügig los und Philipp Münch verwertete nach guter Vorlage von Christopher Melius zur Führung (2.), die die SG im Gegenzug zum 1:1 durch Herbert Rau egalisierte (4.). Doch die Hausherren zeigten sich überhaupt nicht geschockt und zogen durch die Treffer von Sebastian Arnold (6.), Florian Schneider (27.) und Martin Rödiger (42.) auf 4:1 davon. Die SG war in dieser Phase nicht chancenlos, doch Paul Maier scheiterte mit einem Foulelfmeter an FSG-Schlussmann Miro Hofmann (37.).

Nach dem Seitenwechsel nahmen beiden Mannschaften das Tempo etwas heraus, vor allem den Platzverhältnissen geschuldet. Dennoch schraubten Felix Brandt (55.) und Michael Döhring (64.) das Ergebnis auf 6:1, ehe Trohe/Alten-Buseck II das 2:6 per Strafstoß von Paul Maier erzielten (72.). Den Schlusspunkt setzte erneut Rödiger zum 7:2-Endstand (89.).

SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden – TSF Heuchelheim II 1:1 (0:0): In einer zerfahrenen ersten Halbzeit erspielte sich die SG zunächst leichte Vorteile, ohne diese in Tore umzumünzen. Erst Benedict Müll brachte die Hausherren in Front (50.). Doch die TSF kamen nach der Pause besser ins Spiel und erkämpften sich durch den Treffer von Akongwi Chew Mukumbang das leistungsgerechte 1:1-Remis (61.).

FC Besa Gießen – FSG Wettenberg 1:5 (0:2): Wettenberg spielte offensiv zielstrebig und ging mit einer komfortablen 2:0-Führung durch Dominik Rüspeler (22.) und Peer Allendörfer (44.) in die Pause. Nach dem Wechsel erwies sich vor allem Paul Reger als extrem treffsicher und erzielte einen lupenreinen Hattrick in weniger als 20 Minuten (65., 70., 82.). Das zwischenzeitliche 1:4 für Besa schoss Mergim Bytyqi (80.). »Wettenberg hat heute gezeigt, warum sie aktuell so stark sind. Wir waren nicht schlecht, doch der Gegner war eine Nummer zu groß«, bilanzierte FC-Vorstand Naim Januzaj.

ASV Gießen – TSV Rödgen 2:3 (1:1): Der ASV ging früh durch Süleyman Kilinc in Führung (3.), doch Rödgen ließ sich nicht hängen und glich durch Torjäger Dominique Dearbone zum 1:1 aus (20.). Die Hausherren agierten weiter offensiv und erzielten erneut die Führung durch Kilinc (54.), die wiederum von Dominique Dearbone per Foulelfmeter egalisierte wurde (57.). Salih Altunay brachte die Gäste erstmals mit 3:2 in Führung (63.). Auch nach zwei Gelb-Roten Karten für Hakan Özen (70.) und Nico Siguda (80.), beide nach wiederholtem Foulspiel, gab der TSV das Spiel nicht aus der Hand.

TSV Allendorf – Sportfreunde Burkhardsfelden 3:3 (1:1): Allendorf lieferte eines der besten Spiele der vergangenen Wochen ab. Dennoch ging zunächst Burkhardsfelden durch Alexander Engel in Führung (25.), ehe Fabio Hrachovec aus 30 Metern den Ball per direkten Freistoß verwandelte (35.). Die Sportfreunde erspielten sich auch nach dem Seitenwechsel ihre Torgelegenheiten und nutzten diese durch Björn Linn (69.) und Jens Rasch (75.).

Doch der TSV bewies Moral und schaffte zügig den 2:3-Anschluss durch Alexander Heinrich (81.). Von nun an wackelte der Tabellenführer in der Defensive und schwächte sich durch eine Gelb-Rote Karte von Rasch nach wiederholtem Foulspiel (88.). In der 95. Minute verwandelte Jared Blum per Direktabnahme, nach einem zu kurz abgewehrten Eckball von David Volpp, den viel umjubelten 3:3-Ausgleich.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Heinrich
  • Burkhardsfelden
  • Fußball
  • Rödgen
  • TSF Heuchelheim
  • TSG Gießen-Wieseck
  • TSV Lang-Göns
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.