Dortelweiler Nachwuchs erfolgreich

(pm) Aus 20 Nationen trafen sich am Wochenende 1200 Judoka zum internationalen Jugendturnier »Frankfurter Adler-Cup« in Kalbach. Die weiteste Anreise hatte dabei eine Gruppe Ägypter. Der »Adler-Cup« wurde nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr erneut von der Judoabteilung der TSG Nordwest 1998 ausgetragen. Gekämpft wurde in den Altersklassen U10 bis U18.
14. Dezember 2016, 12:00 Uhr
Die Dortelweiler Jakob Baufeldt (v. l.), Dusan Vidakovic, Jovan Vidakovic und Jakob Carstens beim »Adler-Cup« in Frankfurt. (bf)

Natürlich zählten zu den Startern auch wieder Judoka des SV Fun-Ball Dortelweil mit ihren Trainern Hubertus Orth und Carsten Baer. Sie betreuten insgesamt neun ihrer Athleten, was bei dieser Größe des Turniers mit sechs Kampfflächen eine echte Herausforderung war. Die Kämpfe verliefen für die Dortelweiler Sportler sehr erfolgreich. Bemerkenswert war die Leistung von Jakob Baufeldt. Er nahm zum zweiten Mal an einem Turnier teil und zeigte Nervenstärke. In der jüngsten Altersklasse steckte er nur eine Niederlage gegen einen Berliner ein und sicherte sich die Silbermedaille. Auch Maximilian Hessel konnte sich behaupten und auf den zweiten Platz vorkämpfen. Vier Bronzemedaillen gingen an Janine Stoll (U11), Lina Dahm (U15), Dusan Vidakovic (U10) und Sven Heinz (U11). Knapp den Einzug ins Halbfinale verpasst hatten Jovan Vidakovic (U12) und Felix Schulz (U13). Beide belegten somit jeweils den fünften Platz. Jakob Carstens erzielte in der U15 Rang sieben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Judokämpfer
  • Nationen
  • SV Fun-Ball Dortelweil
  • Turn- und Sportgemeinde Nordwest Frankfurt/M.
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.