Gegen Blähungen: Kohl mit Kümmel und Fenchelsamen würzen

Mit der Herbst- und Wintersaison kommt die Zeit der Kohlsorten. Das Gemüse lässt sich nicht nur lange lagern, sondern liefert auch wertvolle Nährstoffe. Bei der Verdauung kann es jedoch Probleme geben. Diese Gewürze helfen:
07. November 2017, 04:40 Uhr
Damit Kohlsorten bekömmlicher werden, würzt man sie am besten mit Kümmel und Fenchelsamen. (Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Von Brokkoli über Rotkohl und Wirsing bis zum Romanesco: Kohlgemüse ist sehr vielfältig - aber immer gesund. So enthalten die Gemüsesorten zum Beispiel viel Vitamin C, Folsäure, Kalium und Eisen, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BzfE).

Wer wegen der Nebenwirkungen trotzdem vor dem Gemüse zurückschreckt, sollte Kohlgerichte mit etwas Kümmel oder Fenchelsamen würzen: Damit lassen sich die gefürchteten Blähungen vermeiden oder wenigstens abschwächen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blähsucht
  • Broccoli
  • Gemüse
  • Gewürze
  • Herbst
  • Kohlgemüse
  • Kümmel
  • Nährstoffe
  • Würzen
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.