Minzige Eistorte

Seit letztem Sommer hat Foodbloggerin Mareike Winter eine Eismaschine und ist seitdem ganz wild auf selbstgemachtes Eis. Für die Schoko-Minz-Eistorte hat sie aber ein Rezept entwickelt, das ohne Eismaschine funktioniert.
26. Juli 2017, 04:50 Uhr
Von Mareike Winter, dpa
Kühlt schön ab und zergeht auf der Zunge: Eine Schokotorte mit selbst gemachter Minz-Eiscreme. (Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn)

Foodbloggerin Mareike Winter hat ein eigenes Rezept für eine Schoko-Minz-Bombe kreiert. Dabei fallen ein paar Eiskristalle überhaupt nicht auf. Es ist der perfekte Nachtisch zum Grillabend oder auf der Terrasse in lauem Sommerwind.

Kategorie: Dessert

Zutaten (für 6 -8 Personen):

Für den Schokokuchen:

130 g Mehl,

40 g Backkakao,

einen halben TL Natron,

1 Prise Salz,

150 g Zucker,

2 Eier,

150 g Milch,

90 g weiche Butter

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

2. Den Boden einer Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.

3. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen.

4. Die Eier dazugeben und aufschlagen, bis die Masse dicklich wird.

5. Backkakao, Mehl, Salz und Natron mischen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben, bis ein homogener Teig entsteht.

6. Den Teig in die Rührschüssel geben und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

7. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Teig durchgebacken ist. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

8. Den Kuchen auskühlen lassen. Anschließend aus der Springform lösen.

Zutaten für die Eiscreme:

400 ml Sahne,

400 ml gesüßte Kondensmilch,

250 ml Milch,

1 TL flüssiges Minzextrakt,

einen halben TL gemahlene Vanille,

1 TL Lebensmittelfarbe türkis

Zubereitung:

1. Die Sahne, die gesüßte Kondensmilch und die Milch in eine Schüssel geben.

2. Minzextrakt, Vanille und Lebensmittelfarbe dazugeben und alles mit einem Schneebesen verrühren.

3. Die Masse entweder für zwei Stunden in die Eismaschine geben oder in eine Schüssel geben und einfrieren.

4. Ohne Eismaschine die Masse einfach alle halbe Stunde mit einer Gabel grob durchrühren. So verhindert man die Kristallbildung.

5. 400 g Schokokuchen abwiegen und mit 60 g Frischkäse vermengen. Die Masse in drei Teile teilen und mit Hilfe eines Tortenringes 3 Böden mit einem Durchmesser von 15,5 cm formen.

6. Den ersten Boden auf ein stabiles Brett in den Tortenring legen, mit einem Drittel der Eiscreme bestreichen, dann den nächsten Boden auflegen usw. verfahren, bis Böden und Eiscreme aufgebracht sind.

7. Die Eistorte mit dem Tortenring in den Tiefkühler stellen und über Nacht durchfrieren lassen.

Schlagworte in diesem Artikel

    Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.