Mais-Suppe mit Popcorn

Der Schriftsteller Erich Kästner hat mal geschrieben: «Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.» Irgendwie passt der Spruch des Kinderbuchautors ganz gut zu diesem Gericht: Mais-Suppe mit Popcorn
20. September 2017, 04:30 Uhr
Von Julia Uehren, dpa
Die Mais-Suppe bildet die perfekte Grundlage für knuspriges Popcorn. (Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn)

Cremig trifft crunchy: Bei der Mais-Suppe mit Popcorn ist die Suppe sozusagen die köstliche Grundlage für den erwachsenen Gaumen, das Popcorn ist die Zutat für das Kind in uns. Weil das Popcorn so schön knuspert, möchte (und sollte!) man davon auf jeden Suppenlöffel etwas streuen.

Kategorie: Suppe

Zutaten für etwa 2 Portionen:

ggf. 1 TL neutrales Pflanzenöl,

ca. 5 EL Popcornmais,

Salz,

3 Frühlingszwiebeln,

1 Stange Staudensellerie,

1 Möhre,

1 dicke Kartoffel,

1 große Dose Mais,

50g frischer Parmesan,

150ml Gemüsebrühe,

150ml Milch,

1/2 EL Butter,

Pfeffer,

Paprikapulver (für die Optik)

Zubereitung:

1. Für das Popcorn das Öl in einem hohen Topf stark erhitzen. Wenn ihr eine beschichtete Pfanne benutzt, könnt ihr auf das Öl verzichten.

2. Soviel Popcornmais in den Topf bzw. die Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist und 1 Prise Salz hinzugeben und den Deckel auflegen. Den Topf einmal durchschütteln.

3. Sobald es im Topf anfängt zu poppen, Herdplatte ausstellen und den Topf noch einige Minuten auf der heißen Herdplatte stehen lassen. Zwischendurch den Topf immer mal wieder kurz hin und her ruckeln, so dass alle Maiskörner mal am Boden liegen, sie aber nicht anbrennen. Den Topf vom Herd nehmen und das Popcorn abkühlen lassen.

3. Die Selleriestangen waschen, abtrocknen und in feine Scheiben schneiden. Die Möhre und die Kartoffel schälen und klein würfeln.

5. Von den Lauchzwiebeln die Wurzeln und den dunkelgrünen Teil wegeschneiden und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Käse fein reiben.

7. Die Lauchzwiebeln und den Sellerie in der Butter bei mittlerer Hitze andünsten (den hellgrünen Teil der Lauchzwiebeln aufbewahren, er kommt am Schluss über die Suppe).

8. Kartoffel, Möhre und Gemüsebrühe hinzugeben und einmal aufkochen lassen. Solange köcheln lassen bis die Kartoffeln und die Möhre weich sind.

9. Den Dosenmais (inklusive Wasser) hinzugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

10. Den Käse und die Milch in die Suppe geben und die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken, wenn man es etwas würziger mag, denn eigentlich braucht die Suppe keine weitere Würze.

11. Die Suppe in Suppenteller geben, die verbliebenen Lauchzwiebeln über die Suppe streuen und ganz zum Schluss das Popcorn. Etwas Paprikapulver über das Popcorn stäuben. Die Suppe sofort servieren.

Das restliche Popcorn kommt in einer schönen Schale auf den Tisch, so dass sich jeder Popcorn nachnehmen kann. Am leckersten schmeckt es nämlich, wenn es knackfrisch mit der cremigen Suppe gegessen wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erich Kästner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.