Duschvorhänge aus wasserdichtem PEVA kaufen

Sie sehen schön aus, sind aber bedenklich: Duschvorhänge aus PVC gibt es in vielen Farben und Designs. Sie sind beliebte Hingucker im Bad. Doch sowohl aus gesundheiticher als auch aus ökologischer Sicht sind sie nicht zu empfehlen.
06. Oktober 2017, 05:00 Uhr
Beim Duschen sollte man auf PVC-Vorhänge verzichten. Die darin enthaltenen Weichmacher können sich herauslösen. (Foto: Patrick Pleul/dpa)

In Duschvorhängen aus PVC können sich gesundheitlich bedenkliche Weichmacher befinden. Daher rät der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Berlin, besser wasserdichtes Polyethylen-Vinylacetat (PEVA) oder Polyester zu wählen.

Weichmacher bewirken etwa, dass steife Stoffe geschmeidig werden. Sie können jedoch aus dem Material austreten.

Andere Alternativen zu den PVC-Vorhängen sind Duschkabinen aus Glas oder Duschvorhänge aus Baumwolle.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ökologie
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.