11. März 2019, 21:26 Uhr

71-Jährige zahlt an Betrüger Zehntausende Euro

11. März 2019, 21:26 Uhr

Eine 71-jähriger Frankfurterin ist von Betrügern um mehrere Zehntausend Euro gebracht worden. Die Frau war Ende Februar von einer angeblichen Konsulin aus London angerufen worden. Diese habe behauptet, dass die Tochter der 71-Jährigen samt Familie in London wegen Geldschmuggels im Gefängnis säße. Die »Konsulin« wolle der Familie inoffiziell helfen und benötige dazu höhere Geldbeträge. Die Frau stimmte zu und flog sogar nach London, wo sie immer wieder Geld abhob. Die Täter blieben telefonisch mit dem Opfer in Kontakt. Gestoppt wurde die Betrügerei erst durch den Sohn der 71-Jährigen. Er und seine Schwester hatten ihre Mutter Anfang März als vermisst gemeldet.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.