Betriebe in guter Verfassung

08. Februar 2018, 22:38 Uhr

»Die regionale Konjunktur zeigt sich auch zu Jahresbeginn in hervorragender Verfassung.« Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Gießen-Friedberg sieht bei der Auswertung ihrer Konjunkturumfrage zum Jahresbeginn eine Fortsetzung des langfristigen Aufschwungs in den Landkreisen Gießen, Wetterau und Vogelsberg. Seit nunmehr acht Jahren gebe es mittlerweile ein ordentliches Wachstum.

Der regionale Konjunkturklimaindex komme zum Jahresbeginn auf einen Wert von 122,3 – eine Steigerung sowohl gegenüber der Vorjahres- als auch der Herbstumfrage. Das Klima bewege sich auf einem Niveau wie seit rund zehn Jahren nicht mehr.

Die derzeitige Geschäftslage werde ganz überwiegend positiv eingeschätzt: Fast die Hälfte der Unternehmen geben der Gegenwart ein »Gut«. Lediglich 10,6 Prozent ordnen die aktuelle Lage schlecht ein. Das ergebe einen positiven Saldo von 37,4 Prozent gegenüber 30,5 Prozent im Vorjahr und 33,7 Prozent im Herbst. Die nahe Zukunft sehen knapp ein Fünftel der Betriebe eher günstiger, während 10,6 Prozent von einem ungünstigeren Verlauf des kommenden halben Jahres ausgehen. Hier ergibt sich ein positiver Saldo von 8,8 Prozent (6,3 im Vorjahr, sieben Prozent im Herbst).

Das aktuell größte Hindernis für eine weitere gute Entwicklung ist aus Sicht der Betriebe der Fachkräftemangel, schreibt die IHK. 2010 betrachteten 16 Prozent der Betriebe darin ein Risiko, zum Jahresbeginn 2018 bewerten 58,7 Prozent den Fachkräftemangel als größtes Risiko. Als zweitgrößtes Risiko werden mit einigem Abstand die gestiegenen Arbeitskosten (43,5 Prozent) genannt.

Beste Werte im Kreis Gießen

Die besten regionalen Ergebnisse kommen aus dem Landkreis Gießen. Dort wurde ein Klimaindex von 128,4 (Vorjahr: 126) ermittelt. Die Betriebe aus dem Wetteraukreis kommen auf einen Klimaindex von 125,4 (Vorjahr: 116,7). Weniger gut sieht es laut IHK im Vogelsbergkreis aus: Die Betriebe hier kommen auf einen Klimaindex von 103,5 – eine Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr (106,4) und der Herbstumfrage (111,7)

Der Klimaindex ist ein Durchschnittswert, ermittelt aus den Antworten zur Gegenwart und zur Zukunft. Er kann zwischen 200 als bestem Wert und Null als schlechtestem Wert liegen. Zum Vergleich: Der Klimaindex aller hessischen Betriebe liegt bei 129,5.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aufschwung
  • Gießen
  • Friedberg
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.