21. Dezember 2017, 22:23 Uhr

Bewährungsstrafe für Arzt wegen Abrechnungsbetrugs

21. Dezember 2017, 22:23 Uhr

Wegen Betrügereien bei der Abrechnung medizinischer Leistungen ist ein Arzt in Frankfurt zu einem Jahr und zehn Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht verhängte darüber hinaus am Donnerstag 300 gemeinnützige Arbeitsstunden in einem Hospiz gegen den 69 Jahre alten Schmerztherapeuten.

Der Angeklagte hatte in elf Fällen gegen seine Dokumentationspflichten verstoßen und Leistungen bei der Kassenärztlichen Vereinigung zur Abrechnung vorgelegt, die in dieser Form nicht hätten erstattet werden dürfen. Es handelte sich nach den Berechnungen um einen Betrag von rund 260 000 Euro, von denen rund 52 000 Euro zu Unrecht bezahlt wurden. Vor Gericht hatte der Mediziner innerhalb der mehrtägigen Beweisaufnahme ein Geständnis abgelegt und sich damit den drohenden Gefängnisaufenthalt erspart.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Frankfurt
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.