04. März 2019, 19:53 Uhr

Fahnen falsch herum gehisst: Straftatbestand wird geprüft

04. März 2019, 19:53 Uhr

Die falsch herum gehissten Flaggen in Osthessen beschäftigen weiter die Ermittlungsbehörden. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft prüft nach eigenen Angaben, »ob das überhaupt strafrechtlich relevant ist«, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte. Vor einer Polizeiwache in Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) waren am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar die Deutschland- und die Hessenfahne kopfüber gehisst worden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Schlüchtern
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.