29. November 2017, 22:17 Uhr

Frankfurter Bombe kommt ins Museum

29. November 2017, 22:17 Uhr

Nach der größten Evakuierungsaktion der deutschen Geschichte im September in Frankfurt soll die damals entschärfte Bombe ins Museum kommen. Die Luftmine werde in einer Sonderausstellung zum Thema Vergessen ab März 2019 gezeigt, teilt das Historische Museum Frankfurt auf seiner Internetseite mit. Die mit 1,4 Tonnen Sprengstoff ausgestattete Bombe war bei Bauarbeiten im Westend entdeckt worden. Am 3. September hatten mehr als 60 000 Anwohner im Umkreis von 1,5 Kilometern um den Fundort ihre Wohnungen verlassen müssen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Historisches Museum Frankfurt
  • Frankfurt
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.