Fußgängerin getötet – Gießener festgenommen

27. Oktober 2017, 22:04 Uhr

Nach dem Unfalltod einer Fußgängerin in Mittelhessen hat die Polizei einen 30 Jahre alten Autofahrer aus Gießen unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen. Der Mann soll sich nach dem Unfall auf einer Straße in Steffenberg (Kreis Marburg-Biedenkopf) am Freitagmorgen nicht um die tödlich verletzte 76-Jährige gekümmert haben und einfach weitergefahren sein. Ein Passant fand die Frau auf der Straße, wie die Polizei in Marburg berichtete. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Polizei hatte am Unfallort Fahrzeugteile sichergestellt und mit mehreren Streifen nach dem Unfallfahrer gesucht. Bei dem 30-jährigen Gießener, dem eine Blutprobe entnommen wurde, fanden sie ein Auto mit frischen Unfallspuren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • Steffenberg
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.