07. März 2019, 22:26 Uhr

Neue exotische Mückenart in Hessen nachgewiesen

07. März 2019, 22:26 Uhr

Nach der Asiatischen Tigermücke und der Asiatischen Buschmücke hat sich nun auch eine dritte exotische Mückenart in Hessen angesiedelt. Wissenschaftler des Senckenberg Forschungszentrum Biodiversität und Klima und der Frankfurter Goethe-Universität berichteten in einem nun veröffentlichten Artikel im Fachmagazin »Parasitology Research« über vier Exemplare der Mückenart »Aedes koreicus«, die 2017 in Wiesbaden nachgewiesen wurde. Sie gelten als potenzielle Überträger von Krankheiten wie der Japanischen Enzephalitis sowie von Fadenwürmern. Im darauffolgenden Jahr sei die Zahl der im Rahmen des Mücken-Monitoring entdeckten Exemplare und ihrer Larven noch einmal deutlich gestiegen, sagte der Frankfurter Wissenschaftler Sven Klimpel am Donnerstag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Johann Wolfgang Goethe-Universität
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.