Personalmangel

Ärger im Vetzberger Kindergarten

Vetzberger Eltern beklagen, dass die zugesagte Betreuung der Kinder bis 15 Uhr auf sich warten lässt. Der Grund: Es fehlt an Personal.
08. Februar 2018, 18:00 Uhr
Kindergarten Vetzberg Foto: so

Eine »unzumutbare Personalsituation im Vetzberger Kindergarten« beklagt der Elternbeirat in einem offenen Brief an die Fraktionsvorsitzenden in der Gemeindevertretung und an das Evangelische Dekanat Gießen. Und bittet um Abhilfe. Was den Zorn der Eltern erregt: Bereits im Sommer 2017 hat die Gemeinde Biebertal das Erweitern der Betreuung bis 15 Uhr beschlossen und ist an die Kirche herangetreten mit dem Wunsch, dies umzusetzen. Ins Auge gefasst war dafür der 1. Februar – doch daraus wurde nichts. Beim Dekanat weiß man um das Problem und bemüht sich um eine Lösung. Allein: Es sei kein Personal zu bekommen, das man für eine längere Öffnungszeit benötigt, sagt Matthias Hartmann, der Sprecher des Dekanats. Er hofft jedoch auf eine Lösung im März.

 

Steigende Nachfrage nach Betreuung

 

Die Eltern erinnern daran, dass die Gemeinde Biebertal erheblich in die Vetzberger Kita investiert hat, um ein Verbessern der Betreuungssituation zu erreichen und eine Öffnungszeit bis in den Nachmittag hinein zu ermöglichen. In Folge die Kita ist bei den Familien offensichtlich gefragt: Die Zahl der angemeldeten Kinder ist kräftig gestiegen.

Das Dekanat Gießen habe ihnen mitgeteilt, dass voraussichtlich im März zusätzliches Betreuungspersonal eingestellt sein soll, schreiben die Eltern. Doch sie sind skeptisch: »Wir schätzen die Aussichten, so schnell eine Einstellung vornehmen zu können, aufgrund des Fachkräftemangels in diesem Bereich als sehr gering ein. Gerade auch die Erfahrungen mit dem Dekanat, was die Besetzung der Leitungsstelle angeht, lässt uns befürchten, dass eine Verlängerung der Öffnungszeiten erst sehr viel später realisiert werden kann«, erinnern die Elternbeiräte daran, dass die Leitung bald zwei Jahre vakant war.

 

Kirche sucht Erzieherinnen

 

Was die Elternvertreter ärgert: »…dass man angeblich erst jetzt, wenige Tage vor der geplanten Erweiterung der Öffnungszeiten (und Monate nach dem Beschluss der Gemeinde) einen Personalmangel bemerkt«.

Ausdrücklich gelobt werden die Erzieherinnen in Vetzberg: »Sie haben es in den vergangenen Jahren verstanden, trotz der unzumutbaren Personalsituation durch ihren Einsatz den Kindern trotzdem eine hervorragende Betreuung zu ermöglichen. Dies mit Engagement und Zeitaufwand, der weit über das normale Maß hinausgeht.«

 

Stelle ist ausgeschrieben

 

Dekanats-Sprecher Matthias Hartmann spricht von großem Verständnis für die enttäuschten Erwartungen der Eltern. In einem Antwortschreiben an die Eltern bedauert die Kirche die Verzögerung beim Ausbau der Betreuungszeiten. Hartmann betont jedoch, eine offizielle Zusage für die Erweiterung zum 1. Februar habe es nicht gegeben. Dafür, dass ein anderer Eindruck entstanden ist, werden die Eltern in dem Brief ausdrücklich um Entschuldigung gebeten.

»Mit Hochdruck« werde am Ausbau der erweiterten Betreuungszeiten und der dafür notwendigen Personalerweiterung in Vetzberg gearbeitet. Das werde gelingen, gibt man sich bei Dekanat zuversichtlich. Denn es gebe jetzt auf eine neuerliche Ausschreibung mehrere erfolgversprechende Bewerbungen.

Auch der Träger verweist auf den rasanten Anstieg der Kinderzahl in der Kita von ursprünglich 30 Kindern vor dem Umbau auf jetzt 44 Kinder und die gestiegene Nachfrage nach Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Das habe zu der unbefriedigenden Situation geführt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eltern
  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Matthias Hartmann
  • Biebertal
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.