06. März 2018, 21:41 Uhr

Wohnungsbaugesellschaft

Beitritt auf frühestens 2020 verschoben

06. März 2018, 21:41 Uhr

Den Beitritt zur kreiseigenen Gesellschaft für sozialen Wohnungsbau und Strukturförderung hat der städtische Sozialausschuss auf frühestens 2020 verschoben. Bürgermeister Thomas Benz (FW) nannte die zwei Jahre bis dahin »Findungsphase«. Die Kernaufgabe der Gesellschaft, das Inverbindungbringen von Kommunen mit Investoren und Fördergeldern, komme für Allendorf einfach zu früh. Derzeit gebe es hier kein Bauprojekt, wofür man etwaige Kontakte einer Gesellschaft nutzen könne. In ein paar Jahren sei die Situation womöglich eine andere. Benz: »Die nehmen uns auch dann noch auf.«

Helmut Wißner (Grüne) verwies auf die aktuelle Innenstadtentwicklung, Stichwort »Lumdatal Höfe« in der Ludwigstraße mit teils altersgerechtem Wohnen, eines Investors, wofür die Gesellschaft nicht gebraucht werde. Zum späteren Zeitpunkt würde er den Beitritt befürworten. Den Freien Wählern kam der Einstieg in die Gesellschaft zeitlich ungelegen. Prinzipiell sei das zu Befürworten. Wißner meinte noch, dass die Gesellschaft dem Rathaus später möglicherweise Verwaltungsarbeit abnehmen könne.

Sandra Henneberg (Grüne) meinte, es sei wohl schwierig, wenn ein Investor beim Neubau von Sozialwohnungen 15 Prozent unter der ortsüblichen Miete von vier bis sechs Euro pro Quadratmeter bleiben müsse, um einen Zuschuss des Landkreises zu erhalten. Die Frage sei überdies offen, ob ein Investor nur dann die angekündigten 20 000 Euro vom Landkreis erhalten könne, wenn die Stadt auch gleichzeitig Mitgesellschafter sei.

Brigitte Heilmann (SPD) erläuterte, die Mietpreisbindung sei in Allendorf ab diesem Jahr hinfällig. Das Bedürfnis nach kleineren bezahlbaren Wohnungen sei vorhanden. Den Beitritt zur Gesellschaft bezeichnete sie als »Daseinsvorsorge«. Möglicherweise komme das Thema »sozialer Wohnungsbau« noch im Verlauf der interkommunalen Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rabenau zur Sprache.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Allendorf
  • Bauprojekte
  • Freie Wähler
  • Fördermittel
  • SPD
  • Sozialbereich
  • Sozialer Wohnungsbau
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsunternehmen
  • Allendorf
  • Volker Heller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.