03. Januar 2018, 19:47 Uhr

Städtepartnerschaften vorangetrieben

Ein waschechter Licher: Roland Jockel wird 80

03. Januar 2018, 19:47 Uhr

Heute feiert ein waschechter Licher seinen 80. Geburtstag: Roland Jockel. Sein Name ist eng mit den Freien Wählern verbunden. Aber auch als langjähriger Pädagoge an der Anna-Freud-Schule, Vorsitzender des Licher Partnerschaftsvereins und Förderer der Kulturgeschichte hat sich der Jubilar einen Namen gemacht.

Roland Jockel wurde am 4. Januar 1938 in Lich geboren. Nach dem Besuch der Volksschule, dem Abitur am Humanistischen Gymnasium und dem Lehramtsstudium in Gießen legte er 1964 die Staatsprüfung fürs Lehramt an Volks- und Realschulen ab. Nach Stationen an den Volksschulen in Ettingshausen und Queckborn wurde 1969 bis zur Pensionierung die Anna-Freud-Schule in Lich seine berufliche Heimat. Für den Unterricht in dieser Schulform ergänzte Jockel seine pädagogische Ausbildung durch ein Zusatzstudium für Sonderpädagogik an der Philipps-Universität in Marburg. Mehrere Jahre lang war Jockel stellvertretender Schulleiter.

Fast drei Jahrzehnte lang hat der Jubilar die Licher Kommunalpolitik mitgeprägt. Von 1977 bis 2002 saß er für die Freien Wähler in der Stadtverordnetenversammlung, anschließend bis April 2016 im Magistrat. Während seiner Zeit im Stadtparlament war er viele Jahre Fraktionsvorsitzender und leitete mehrere Ausschüsse.

Führender Kopf der Freien Wähler

Von April 1989 bis März 2006 war Jockel für die Freien Wähler auch Mitglied im Kreistag, arbeitete dort in den Ausschüssen für Bauen und Planen sowie Schule und Kultur und war stellvertretender Kreistagsvorsitzender.

Seit 1978 engagierte er sich zudem im Vorstand der Freien Wähler in Lich. Er war zunächst stellvertretender Vorsitzender und von 1990 bis 2016 Vorsitzender. Heute ist er Ehrenvorsitzender. Zudem engagierte sich der Mann aus Lich für die Freien Wähler viele Jahre als Kreisgeschäftsführer und als Mitglied im Landesvorstand. Seit 2007 ist Jockel Ortsgerichtvorsteher.

Die Gründung eines Fördervereins für Städtepartnerschaften hat der Jubilar ebenfalls maßgeblich vorangetrieben, nachdem er 1992 den Vorsitz des Partnerschaftskomitees Lich-Tangermünde überommen hatte. Von 1998 bis 2011 leitete er dann den Förderverein. In dieser Zeit wurden weitere Städtefreundschaften und -partnerschaften geknüpft: 2003 mit Tata in Marokko, 2005 mit Budakeszi in Ungarn und 2010 mit Vänersborg in Schweden.

Initiative für Limesstiftung

Ein weiteres Steckenpferd von Roland Jockel ist die Kulturgeschichte. So initiierte er die Gründung der Limesstiftung Lich, deren Stiftungsbeirat er vorsteht. Zudem erarbeitete er nach der Schließung des Bundeswehrstandorts Lich eine Dokumentation über Lich als Garnisonsstadt.

In Anerkennung seiner zahlreichen Verdienste wurde Jockel im März 2015 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Zum Geburtstag gratulieren ihm neben zahlreichen Weggefährten und Freunden vor allem Ehefrau Christel, die beiden Kinder und zwei Enkel. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Freie Wähler
  • Geburtstage
  • Kulturgeschichte
  • Philipps-Universität Marburg
  • Volksschulen
  • Wähler
  • Lich
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.