06. März 2018, 21:38 Uhr

Glaspokal für Gründungsmitglieder

06. März 2018, 21:38 Uhr
Der Sportverein Gonterskirchen ehrt sowohl die Jubilare als auch die Gründungsmitglieder. (Foto: pm)

Die Ehrung von Gründungsmitgliedern des Sportvereins 1958 Gonterskirchen stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung. Zudem wurden langjährige Vorstandmitglieder in den »aktiven Ruhestand« verabschiedet.

Vor 60 Jahren gegründet, um als Fußballverein »mitspielen« zu dürfen, entwickelte sich der »SV Goki« im Laufe der Jahre zu einem angesehenen Sportverein, der mit sechs Sparten und verschiedenen Kursangeboten einiges zu bieten hat. Hiervon profitieren die 365 Mitglieder, die der Verein zum Jahreswechsel zählte. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung berichteten die Spartenleiter von den Angeboten.

Präsidiumsmitglied Sebastian Parr berichtete von einem erfolgreichen Jahr 2017. Im Juni fand das mittlerweile regelmäßige Familienfest statt, welches sehr gut angenommen wurde. Auch beim Laubacher Lichterfest war der Verein dabei. Der Verein ist stolz darauf, dass die traditionelle Kirmes noch vier Tage lang gefeiert wird, viele andere sind kürzer.

Dieses Jahr steht unter dem Zeichen der Jubiläen: die Freiwillige Feuerwehr blickt auf 100 Jahre, die Landfrauen auf 30 Jahre und der Sportverein auf 60 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Für diese Feierlichkeiten wird es einen Dorftag geben. Dieser wird am 31. Mai stattfinden. Weiterhin sieht sich der Sportverein vor einigen Aufgaben im neuen Jahr. Beispielsweise hat das alte Vorzelt am Sportheim ausgedient und muss ersetzt werden.

Neben Helmuth Bethge, Claus Domnowski und Joachim Penktner, die für 25- beziehungsweise 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden, gab es eine besondere Überraschung für die Gründungsmitglieder: Rudi Tischer, Reinhold Wild, Franz Penktner, Josef Penktner, Heinrich Roll, Helmut Mayer, Arnold Kraft und Reinhold Weißer erhielten eine Ehrenurkunde und einen Glaspokal.

Auch die ausscheidenden Präsidiumsmitglieder Jan Marc Parr und Thorsten Gottwals, welche aus beruflichen und privaten Gründen dem Vorstand ab sofort beratend zur Seite stehen werden, erhielten einen Glaspokal und eine Urkunde für ihre langjährige Vorstandsarbeit.

Im Amt bestätigt wurden die Präsidiumsmitglieder Sebastian Parr, Nina Wild und Björn Hofmann. Neu hinzu kommt Wolfgang Schmidt. Das Amt weiterführen dürfen Philipp Melchior als Kassenwart und Lisa Damster als Schriftführerin. Als Beisitzer agieren fortan Michaela Suppes, Claus Domnowski und Oliver Uhl.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ruhestand
  • Sportvereine
  • Wolfgang Schmidt
  • Laubach
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.