20. Februar 2019, 22:02 Uhr

Großer Tag für Wölflinge und Co.

20. Februar 2019, 22:02 Uhr
Traditionelle Zeremonie am Lagerfeuer.

Weltweit feiern im Februar rund 40 Millionen Pfadfinder den »Thinking Day« zum Gedenken an den Gründer der Pfadfinderbewegung, Lord Baden Powell of Gilwell und dessen Frau Olave. Traditionell wird dieser Gedenktag bei den Solmser Pfadfindern in Laubach mit einem Geländespiel begangen. Kürzlich trafen sich rund zwei Dutzend Pfadfinder und Alt-Pfadfinder an der Schlossparkbühne zu einem Kombinationsspiel: Schatzsuche mit anschließender »Kettenreaktion« am Lagerplatz. Deren Ziel war es, mit einem brennenden Pfeil ein großes Feuer zu zünden, mit dem bei Einbruch der Dunkelheit die Zeremonie begann.

Beförderungen und Auszeichnungen

Zunächst wurden die Kinder in fünf Gruppen eingeteilt und in den Spielablauf eingewiesen. Sie erhielten dann jeweils eine andere Schatzkarte, mit deren Hilfe sie im Gelände rund um den Lagerplatz am Tiergärtner Teich eine Kiste suchen mussten. Diese enthielt Werkzeuge und Utensilien, die später für den Bau einer der fünf Stationen der Kettenreaktion benötigt wurden.

Nachdem sich dann am Spätnachmittag mehr als 100 Pfadfinder, Eltern, Verwandte und Freunde zum alljährlichen zeremoniellen Jahresanfangsfeuer versammelt und aufgestellt hatten, konnte es endlich losgehen. Traditionell werden im Rahmen dieser Feier Beförderungen vorgenommen. Josephine Vellenzer (Laubach) wurde neue Stammesführerin, Ida Holighaus (Gonterskirchen) und Josca Levert (Marburg) wurden als ihre Stellvertreter und Etienne Müller (Stornfels) als neuer Leitungshelfer in der Wölflingsmeute »Excalibur« eingesetzt. Die Wölflinge Ina Ballhorn (Schotten) und Maryann Koch (Nonnenroth) wurden in die Gruppe »Excalibur« aufgenommen.

In der älteren Meute »Dragon« gab es Beförderungen in den Rang der »Sternwölfe«: Lea und Henry Dietz (Laubach), Jan-Maurice Domininghaus (Wetterfeld) und Jannis Groß (Grünberg) wurden befördert. In dieser Gruppe hatte auch schon mit Moritz Michler (Grünberg) der erste Wölfling seine Pfadfinderprüfungen abgelegt und erhielt sein blaues Pfadfinderhalstuch. Zu Knappen befördert wurden Christian Adamczyk (Göbelnrod), Max Schneider und Etienne Müller (beide Stornfels), Louis Lorber (Lich), William Bankowski (Nonnenroth), Florian Münch (Wetterfeld) und Paul Hofmann (Butzbach). In den Stand der Ritter befördert wurden Denis Bankowski (Nonnenroth) und Alfred Vegh (Wetterfeld). Zum Rover ernannt wurden Josca Levert (Marburg), Leo Rosenzweig, Julia Köhler, Jan Pinner, Finn Kion (alle Laubach) sowie Ida Holighaus (Gonterskirchen), Nico Schneider (Betzenrod) und Pascal Müller (Stornfels).

Höhepunkt zum Abschluss der Zeremonie am Lagerfeuer war die Beförderung zweier verdienter Altpfadfinder in den Rang der Feldmeister. Nach kurzer Vorstellung ihres persönlichen Werdeganges erhielten Nadine Rößler (Hungen) und Christian Hoßbach (Lauter) in Anerkennung ihrer Verdienste um die Pfadfinderschaft die Auszeichnung. Im Anschluss an das zeremonielle Jahresanfangsfeuer fuhren Pfadfinder und Gäste ins evangelische Gemeindezentrum, wo ein Film über die Ereignisse, Fahrten und sonstigen Abenteuer der Solmser Pfadfinder gezeigt wurde. So konnten sich auch die Eltern und weitere Verwandte einen Eindruck über die Arbeit der Kinder verschaffen. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Excalibur
  • Gedenktage
  • Max Schneider
  • Nonnenroth
  • Paul Hofmann
  • Pfadfinder
  • Schätze und Schatzsuche
  • Stornfels
  • Totengedenken
  • Laubach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.