27. September 2017, 20:15 Uhr

Hochkarätig für guten Zweck

27. September 2017, 20:15 Uhr
Heinz-Jörg Ebert tritt beim Benefizkonzert in Annerod auf. (Foto: con)

Fernwald (con). Magische Musikmomente von Klassik bis Pop erlebten die Besucher am Samstagabend in der evangelischen Kirche in Annerod beim »Konzert unter’m (Kirch)Turm«. Dazu hatte sich eine ganze Reihe hochkarätiger Musiker aus der Region angemeldet. Dementsprechend groß war der Besucherandrang in der Kirche.

Hier wartete das eigens für diesen Abend zusammengestellte Streicherquartett unter Leitung von Georgi Kalaidjiev auf die Besucher und bot ein abwechslungsreiches Programm von Händel über Pachelbel bis zu Mozart. Dann betrat Mezzosopranistin Naomi Kawamata-Menkhaus die Bühne und sang, unterstützt vom Streichquartett, zwei Arien: darunter die Aria Nr. 7 von Johann Sebastian Bach.

Mit Pop leitete Heinz-Jörg Ebert zur zweiten versprochenen Musikrichtung über. Ebert selbst ist kein unbekannter in der Anneröder Kirche: Mit der »Tom-Pfeiffer-Band« und den »Drei Stimmen« war er schon mehrfach hier zu Gast. Auch der junge Chor Soundscapes unter Leitung von Peter Damm wirkte beim Konzert mit.

Mit dem Konzert sollten das von Kalaidijev ins Leben gerufene Hilfsprojekt »Musik statt Straße« und die Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Annerod unterstützt werden. »Musik statt Straße« unterstützt und fördert Straßenkinder und Kinder aus sozial schwachen Familien in Silvien/Bulgarien. Der Eintritt zu dem Konzert war frei – die Besucher wurden dafür um Spenden gebeten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Benefizkonzerte
  • Evangelische Kirche
  • Heinz-Jörg Ebert
  • Johann Sebastian Bach
  • Klassische Musik
  • Musiker
  • Peter Damm
  • Sebastian Bach
  • Wolfgang Amadeus Mozart
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.