Jetzt auch wohltätig

29. Dezember 2017, 20:38 Uhr
In Kooperation mit der Asklepios-Klinik und der französischen Initiative »Humanitäre Hilfe für Tata« stattete der Förderverein für Städtepartnerschaften eine Behinderteneinrichtung in der marokkanischen Partnerstadt Tata mit Rollstühlen aus. (Foto: pm)

»Bewegt und bereichernd«: Mit diesen Worten fasst der Licher Förderverein für Städtepartnerschaften die Aktivitäten des vergangenen Jahres zusammen. Lich unterhält vier internationale Partnerschaften mit Dieulefit (Frankreich), Tata (Marokko), Budakeszi (Ungarn) und Vänersborg (Schweden). Aus allen Partnerstädten waren im Mai erneut Gäste zum Historischen Markt angereist.

Delegationen aus Lich feierten wie gewohnt in Dieulefit den »Mechou und in Budakeszi den Familientag mit. Zudem reiste eine 16-köpfige Gruppe im Herbst für zehn Tage nach Südmarokko und machte dabei auch in Tata Station. An der Sommerfahrt nach Wissembourg im Elsass nahmen viele Mitglieder und Freunde teil.

Wie der Vorstand in einem Rundschreiben an die Mitglieder zum Jahresende betont, konnten neben diesen Reisen auch neue Initiativen verwirklicht werden. Dabei lag der Fokus auch auf Angeboten für junge Leute. So absolvierte ein Praktikant aus Budakeszi ein zweiwöchiges Schulpraktikum in Lich. Die Songlines, der Jugendchor der Musikschule, erlebte eine Woche voller Chormusik und Workshops in Budakeszi. Zudem hat der Förderverein seinen Handlungsspielraum erweitert.

Viele Aktivitäten

Eine von einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossene Satzungsänderung ermöglicht es dem Verein nun, wohltätige Zwecke in den Partnerstädten zu unterstützen. Auch fürs kommende Jahr ist eine Reihe von Aktivitäten geplant. Erneut wird sich der Partnerschaftsverein an den Licher Kulturtagen beteiligen, im Mai zum Historischen Markt Gäste aus den Partnerstädten empfangen und seinerseits an Veranstaltungen in Dieulefit und Budakeszi teilnehmen. Ein Sommferfest am Hessentagsbrunnen steht ebenfalls an. Zudem ist erneut eine Reise nach Südmarokko geplant.

Wer sich für die breit gefächerte Arbeit der Fördervereins für Städtepartnerschaften interessiert, findet weitere Informationen auf der Homepage im Internet unter www.partnerschaftsverein-lich.de und Gleichgesinnte bei den regelmäßigen Treffen, die an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr in der Gaststätte »Alt Lich« stattfinden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beziehungen und Partnerschaft
  • Fördervereine
  • Schulpraktika
  • Wirtschaftlicher Markt
  • Lich
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.