22. Januar 2019, 21:17 Uhr

Landfrauen vor Betrügern gewarnt

22. Januar 2019, 21:17 Uhr

Wie man sich vor Straftaten schützen und deren Auswirkungen abmildern kann, darüber referierte Klaus Michl vom »Weissen Ring« jetzt beim Landfrauenverein Hüttenberg/Lützellinden. »Ein gesundes Misstrauen hat nichts mit Unhöflichkeit zu tun«, sagte der Referent den Zuhörerinnen. Er warnte das Publikum vor Straftaten wie dem Enkeltrick, Trickbetrug und Trickdiebstahl.

»Lassen Sie daher niemanden ungeprüft in Ihre Wohnung. Schauen Sie sich Ihre Besucher, die vor der Tür stehen, genau an«, sagte Michl. Er ermunterte, einen täglichen Kontakt zu den nebenan Wohnenden zu pflegen. Kriminelle geben sich auch als Behördenvertreter aus. »Lassen Sie sich immer den Dienstausweis zeigen und rufen Sie im Zweifelsfall die Dienststelle an. Ohne Ausweis kein Zutritt!«, reit Michl.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hüttenberg
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.