01. Januar 2018, 20:08 Uhr

Auftritt im Glockenstuhl

Langgönser Posaunenbläser begrüßen das neue Jahr

01. Januar 2018, 20:08 Uhr

Mit zwei Auftritten an Silvester beendete der Evangelische Posaunenchor Langgöns das Jahr 2017. Der 1890 gegründet und zu den ältesten Posaunenchören Hessens zählende Chor besteht aus 27 Bläserinnen und Bläsern aus verschiedenen Generationen und wird geleitet von Frank Seitz. Alljährlich an Silvester begrüßen die Musiker das Neue Jahr mit einem Silvesterblasen im Kirchturm der Jakobuskirche. Noch vor dem Altjahresgottesdienst erfolgt der Aufstieg in den Glockenstuhl – und stets sind auch zahlreiche Eltern mit Kindern und interessierte Bürger mit dabei. Unter der Leitung von Frank Seitz waren zehn Bläser, darunter mit Hartmut Völkner auch der frühere Gemeindepfarrer, den Kirchturm hinaufgestiegen. Zum Turmblasen stets eingeladen ist die Bevölkerung, auch diesmal kamen wieder einige zu diesem höchsten Konzert in Langgöns. »Großer Gott wir loben dich« erklang es gleich zu Beginn im Kirchturm. Im Anschluss an das Turmblasen wirkte der Posaunenchor bei dem von Pfarrerin Grohmann gehaltenen Altjahresgottesdienst mit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Langgöns
  • der Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.