06. März 2018, 21:47 Uhr

Obbornhofener Filmnacht

Luftaufnahmen und Lebensfreude

06. März 2018, 21:47 Uhr
GVL
Miltenberger

Die eisigen Temperaturen konnten den Obbornhofenern am Samstag nichts anhaben: Ein Film über die 1250-Jahr-Feier ihres Dorfes versetzte sie in den Mai des vergangenen Jahres zurück. Blühende Landschaften vermittelten die ersten Bilder, die über die Leinwand flimmerten. Die Zuschauer im voll besetzten Bürgerhaus staunten nicht schlecht über die Luftaufnahmen, die ihnen ihr Dorf mal von einer ganz anderen Seite zeigten. Der ein oder andere deutete aufgeregt auf die Leinwand, wenn er das eigene Haus entdeckte – und wahrscheinlich das erste Mal von oben sah. Für die dritte Obbornhofener Filmnacht hatte Horst Miltenberger das Dorffest mit der Kamera begleitet und anschließend über mehrere Monate viel Zeit und Mühe in das Schneiden und Vertonen des Materials gesteckt, um die 1250-Jahr-Feier für die Nachwelt festzuhalten. »Hinter einer Minute Film steckt eine Stunde Arbeit«, verriet er. So kann man sich vorstellen, wie viel Zeit die Bearbeitung des 75-minütigen Films in Anspruch genommen hat.

Als Arbeit sah er das Ganze aber zu keinem Zeitpunkt. Denn das Filmen von Jubiläen wie diesem ist für den gebürtigen Obbornhofener, der mittlerweile am Niederrhein wohnt, ein Hobby, das er nicht mehr missen will: »Es ist mein eigener kultureller Beitrag für meine ehemalige Heimat.«

Buffet, Rock und gute Laune

Für die Luftaufnahmen (per Drohne), die das Dorf zu allen vier Jahreszeiten zeigte, war Miltenbergers Neffe Hans-Jörg Gramatte verantwortlich. Die Zuschauer erlebten noch einmal alle Höhepunkte ihres Dorffests – etwa das gemeinsame Frühstück, das die Bewohner am großen Buffet im Festzelt zeigte, fröhlich in die Kamera lachend. Die Aufnahmen vom Konzert der Tom Pfeiffer Band, bei denen man die Obbornhofener ausgelassen tanzend an einem Sommerabend sah, versetzte die Zuschauer in nostalgische Stimmung. Obendrein sorgten auch die bunten Szenen vom Festzug für gute Laune. Ortsvorsteher Willy Zimmer lobte, wie gelungen die Momente der Feier eingefangen wurden und wie lebendig man das Dorf zu sehen bekam. Das Filmfest kam nicht nur den Zuschauern zugute: Der Erlös aus Getränke- und DVD-Verkauf wird an den Kindergarten, Schule und Kirchengemeinde gespendet. (Foto: gvl)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bilder
  • Dorffeste
  • Filme
  • Gute Laune
  • Kameras und Photoapparate
  • Landschaften
  • Lebensfreude
  • Hungen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.