09. Februar 2018, 19:11 Uhr

Narretei im Gangster-Paradies

09. Februar 2018, 19:11 Uhr
»Auf Matrosen ohé!« – das Männerballett Beltershain. (Foto: dis)

Fast ein Vierteljahrhundert bereits feiern die »Limmer Weiber« ihre Fastnachtssitzung. Am Donnerstag begrüßte dazu der Fünferrat mit Sitzungspräsidentin Romina Lauer die vielen Gäste im Bürgerhaus. Unterm Motto »Gangsters Paradise – Lumda hinter schwedischen Gardinen« begann das bunt gemischte, stimmungsvolle Porgramm.

Asiatische Nächte

Erster Punkt waren, fast traditionell, die »Stangenröder Funken«. Fast so temperamentvoll wie die Gardetänzerinnen kamen die Männerballette Beltershain und Stangenrod daher, die in jedem Fall die Stimmung im weiblichen Publikum weiter anheizte. Günther Zeuner und Rolf-Dieter Aff, auch keine Unbekannten in Lumda, hielten die erste Büttenrede: Mit ihren Erkenntnissen zum Thema Fitness konnten sie so manchen Lacher für sich verbuchen.

Es folgte als Gastgeschenk der Atzenhainer Narren der Auftritt der Gruppe »Silver Stars«, die zur »Safari in Afrika« einlud. Als Neulinge in »Lomm« begrüßte Romina Lauer das Männerballett Lehnheim und die Tanzgruppe aus Saasen, die unter dem Motto »Asia Night« den ersten Teil beendeten. Die Lehnheimer Mädels von »Teamwork« eröffneten mit ihrem Gardetanz die zweite Runde. Natürlich durfte das »Dreamteam« Reinhardshain nicht fehlen, das jedes Jahr aufs Neue die Zuschauer mit einem gekonnten Showtanz begeistert. Ebenfalls erstmals in Lumda dabei war die Garde aus Harbach, gefolgt von den »Flammen« aus Stangenrod; die Stammgäste brachten mit ihrer »Zeitreise« die Narrhalla zum Beben.

Letzter Neuzugang des Abends war das Männerbalett Harbach. Nach einer gekonnten Schunkelrunde durch das Reinhardshainer »5-Gestirn« kam es zum Höhepunkt des Abends, dem Auftritt der »Schwiegersöhne Lumdas«. Seit acht Jahren mittenmang sind Hartmut Böck, Thomas Reinelt, Andre Enders und Thiemo Rieger (der Einzige, der kein Schwiegersohn ist, dafür aber ein echter Limmer). Cheforganisator ist Michael Kumpf, dessen Truppe stets ein krönendes Finale garantiert.

Sportverein und Fünferrat bedankten sich bei Gästen, Aktiven und Helfern. Nach der Polonaise wurde noch bis in den frühen Morgen gefeiert. Am Dienstag endet die Kampagne mit dem Kinderfasching. Neben einem kleinen Programm wird ein Zauberer tolle Tricks vorführen. Die Burschen- und Mädchenschaft zieht gemäß alter Tradition mit dem Strohbär durchs Dorf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gardinen
  • Schwiegersöhne
  • Weiber
  • Grünberg
  • der Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.