Parlament votiert einstimmig für Haushalt

08. Februar 2018, 21:08 Uhr

Keine große Diskussion, keine Kritik. Im Gegenteil: Für den Fernwalder Haushalt 2018 erntete die Verwaltung von den Gemeindevertretern Lob und ein einstimmiges Votum. Von einem »soliden Haushalt« sprach Jörg Haas (SPD) in der Sitzung am Dienstagabend, Bernd Voigt (Grüne) bezeichnete die Beratungen im Vergleich zu den vergangenen Jahren als »sehr angenehm«. Er machte aber auch klar: Wir profitieren von der wirtschaftlichen Situation. Und die ist gut. Die Steuereinnahmen steigen im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Mit knapp 12,3 Millionen Euro rechnen die Kämmerer in diesem Jahr, 2016 waren es drei Millionen Euro weniger.

Der Etat schließt bei einem Gesamtvolumen von knapp 32,6 Millionen Euro mit einem Überschuss von knapp 38 000 Euro ab. Erträge in Höhe von 16,32 Millionen Euro stehen Aufwendungen von 16,28 Millionen Euro gegenüber. Investiert werden soll beispielsweise in einen Kita-Neubau in Annerod, die Sanierung der Oppenröder Straße in Steinbach oder ein Feuerwehr-Staffellöschfahrzeug. Einstimmig fiel auch das Votum für das Investitionsprogramm und den Stellenplan aus. Ein CDU-Antrag zu Letzterem – die Christdemokraten fordern die Einstellung von drei »Springern« für die Kindergärten – bleibt im Geschäftsgang. Darüber soll später im Rahmen eines Gesamtkonzeptes abgestimmt werden.

Diskussion gab es lediglich beim Konsolidierungskonzept. Hier hatten die Parlamentarier nach der Debatte im Haupt- und Finanzausschuss ein überarbeitetes Papier erwartet, das konkrete Sparmaßnahmen ausweist. Weil das nicht vorlag, wurde eine Abstimmung vertagt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Euro
  • Kämmerer
  • SPD
  • Steuereinnahmen
  • Fernwald
  • Christina Jung
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.